Adventure Lost Horizon mit Bonusinhalten und luxuriöser Verpackung

29. Juli 2010 | 15:25 Geschrieben von : Keine Kommentare

Wer schon sehnsüchtig auf das Adventure Lost Horizon wartet, der darf sich jetzt sicher sein: Das von den Geheimakte-Entwicklern entwickelte Spiel erscheint definitiv am 20. August. Wie Deep Silver heute außerdem bekannt gegeben hat, kommt die Erstauflage von Lost Horizon in einer „luxuriösen Verpackung“ daher und bietet zudem ein paar ganz besondere Schmankerl an.

Zum einen wird es ein Handbuch mit satten 80 Seiten geben. Das ist in der heutigen Zeit natürlich eine ganze Menge und längst nicht mehr üblich. Außerdem findet ihr in der Verpackung ein Wendeposter und die Spiel-DVD im Design einer Schallplatte, die laut Deep Silver an ein Rästel aus dem Spiel angelehnt ist. Doch das war noch nicht alles. Konntet ihr Lost Horizon erfolgreich durchspielen, wartet auf euch die Rohfassung des Spieles, die Animation Arts als ersten Entwurf präsentierte.

Um aber nochmals auf die „luxuriöse Verpackung“ zurückzukommen. Beschrieben wird sie wie folgt: „Lost Horizon erscheint in einer aufwändigen Box aus strukturiertem Karton. Beim Aufklappen der Flappe entfaltet sich Fentons Flugzeug, eine Ford Trimotor.“

Unser Test zum Spiel erscheint zeitnah zur Veröffentlichtung.



Über Lost Horizon
Lost Horizon beginnt im Hongkong des Jahres 1936: Glücksritter Fenton Paddock wurde unter fadenscheinigen Gründen aus der britischen Armee geworfen. Der Pilot hält sich nun mit Schmuggel und anderen Gaunereien über Wasser – bis er für eine riskante Rettungsaktion in die Berge Tibets fliegt. Dort ist sein bester Freund Richard mitsamt seiner Expeditionstruppe verschollen. Der Himalaya ist während der 1930er Jahre noch in großen Teilen unerforscht.

Das Dach der Welt soll den Eingang zum sagenhaften Reich Shambala verbergen. Auf der Suche nach dem Reich aus der buddhistischen Mythologie ist die Nazi-Wissenschaftlerin Hanna Gräfin von Hagenhild in Tibet unterwegs. Hat sie etwas mit dem Verschwinden von Fentons bestem Freund zu tun?

Hilfe auf der Suche nach seinem Kameraden bekommt Abenteurer Fenton von seiner Freudin Kim. Die ebenso hübsche wie eigensinnige Chinesin kennt sich mit alten Schriftzeichen aus und ist Fenton auch sonst eine große Hilfe. Der Clou: Kim ist in vielen Passagen gleichzeitig mit Fenton spielbar und so in das innovative Rätseldesign eingebunden. Während einer Verfolgungsjagd mit Hongkonger Triaden steuert sie beispielsweise den Lkw, während Fenton auf der Ladefläche mit Feuerwerk hantiert, um die Gangster abzuschütteln. Diese für das Genre beispiellose Spieldynamik zeichnet Lost Horizon aus.

Die Hauptcharaktere haben beide ihre persönliche Geschichte. In Lost Horizon entwickelt sich das anfangs schwierige Verhältnis zwischen Fenton und Kim über rasante Dialoge. Ob Ärger, Überraschung oder Freude – die Profistimmen machen die Gefühle der Figuren aus „Lost Horizon“ hörbar und tragen damit entscheidend zur Atmosphäre bei.

Fenton Paddock wird von Stefan Günther gesprochen. Er ist die deutsche Stimme des „Suchers“ Richard Cypher in der Fantasy-Serie „Legend of the Seeker: Das Schwert der Wahrheit“ und der Weasley-Zwillinge in den letzten „Harry Potter“-Verfilmungen.

In „Harry Potter und der Orden des Phönix“ ist auch Farina Brock zu hören, die in der deutschen Fassung Cho Chang ihre Stimme leiht. In „Lost Horizon“ spricht sie Kim Wuang.

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)

Danach suchten andere Leser:

  • lost horizon spiel verpackung