Auf Safari mit Kapifari

7. März 2013 | 11:32 Geschrieben von : Keine Kommentare

kapifari

Kapifari (www.kapifari.de), die Wildhüter-Simulation von Upjers, ist offiziell gestartet. In Kapifari bauen die Spieler eine Wildhüter-Station auf. Mit dem Jeep geht es dabei auf Safari durch die afrikanische Wildnis, bei der die Spieler verletzte Tiere finden. Die Tiere müssen in der Station versorgt, gepflegt und gefüttert werden, um sie später wieder auszuwildern.

Die Story zum Browsergame

Dana ist im Auftrag einer großen Tierschutzorganisation ins Flugzeug gestiegen und nach Afrika gereist. Hier will sie Tieren helfen, die krank oder verletzt in der Wildnis ihrem Schicksal ausgeliefert sind. Als Wildhüter unterstützen die Spieler sie bei ihrer Mission. Auf dem afrikanischen Kontinent errichtet Dana ein eigenes Camp mit Gehegen für kranke und verletzte Tiere. Mit Futter- und Heilpflanzen können die armen Tierchen wieder gesund gepflegt werden. Ob Löffelhund, Tomatenfrosch oder Nashorn – jedes Tier benötigt eine individuelle Behandlung. Auf der Wildhüter-Station können Gärten und Plantagen angelegt, Brunnen errichtet und eine Müllsammelstelle genutzt werden.

Zum offiziellen Start warten 5 neue Quest-Reihen auf die abenteuerlustigen Spieler. Spieler können jetzt ihre Ziele als Naturschützer erfüllen, ihren Horizont erweitern, den Wildhüter-Test absolvieren, die Erkältungswelle in den Griff bekommen und schöner wohnen.

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)

Danach suchten andere Leser:

  • my free zoo