Casual-Games von astragon: Nach dem Shocktober folgt der Romantic November

18. Oktober 2011 | 11:15 Geschrieben von : Keine Kommentare

Während astragon in diesem Monat passend zu Halloween mit verschiedenen Wimmelbild-Abenteuern den Shocktober feiert, kündigte der Publisher gleich fünf neue Spiele für Casual-Spieler an. Diese erscheinen im „Romantic November“ für den PC und kosten jeweils 9,99 Euro. Alle Spiele sind ab 6 Jahren freigegeben. Was euch da alles so erwartet, lest ihr folgend.

Mit einer spannenden Kriminalgeschichte rund um ein tragisches Liebespaar läutet Death at Fairing Point – Ein Dana Knighstone Roman am 10.11.2011 stilecht den Romantic November ein. Dana, die Titelgebende Heldin dieses Casual-Adventures, wollte auf einer Schottlandreise eigentlich nur ihre Schreibblockade überwinden. Doch direkt nach ihrer Ankunft in einem romantischen Schlosshotel begegnet sie dem Geist des jungen Malers David. Diesem war im 19. Jahrhundert die unstandesgemäße Liebe zu Charlotte, der Toch-ter des damaligen Gutsbesitzers, zum Verhängnis geworden. Angeblich soll er sich nach deren Hochzeit aus Trauer von den nahegelegenen Klippen gestürzt haben. Doch war es wirklich Selbstmord? Oder wurde der junge Mann Opfer eines mörderischen Komplotts?

Ebenfalls am 10.11.2011 erscheint der zweite Titel des Romantic November. Dieser führt den Spieler nicht nach Schottland, sondern direkt nach Paris, der schönen Stadt an der Seine. Leider erwartet den Protagonisten in Maestro: Sinfonie des Todes kein romantisches Dinner mit Blick auf den Eifelturm – stattdessen wird er in eine handfeste Krise verwickelt! Am Tag eines Violinkonzerts das mittels Lautsprecherübertragung nicht nur die Besucher des Opernhauses, sondern auch die Bewohner der umliegenden Stadtviertel erfreuen sollte, geschah ein schreckliches Unglück. Kaum waren die ersten Takte der Melodie erklungen, begannen die der Musik lauschenden Menschen plötzlich rapide zu altern und zu sterben! Seitdem steht das Viertel unter Quarantäne und ganz Paris ist in heller Aufruhr. Doch was steckt hinter diesem rätselhaften Phänomen? Der Detektiv beschließt zu ermitteln.

Märchenhaft-gruselig wird es am 17.11.2011 in Dark Parables 2: Der Fluch des Froschkönigs, das die Casual-Fans nicht nur mit einer packenden Story und zauberhafter Grafik, sondern auch mit einer hochkarätigen, komplett deutschen Vertonung begeistern wird. Dass nicht alle Märchen mit der bekannten Formel „und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage“ enden müssen, erfährt der Spieler als ihn das plötzliche Verschwinden der jungen Marie in den dunklen Forst des Schwarzwalds führt. Gerüchten nach soll der Froschkönig dort immer noch sein Unwesen treiben und ahnungslosen Wanderern auf-lauern, um ihnen ein schreckliches Ende zu bereiten. Doch was hat den ehemals guten Prinzen zu diesen Gräueltaten veranlasst? Und warum konnte ihn seine Prinzessin damals nicht erlösen?

Zurück in die Stadt der Liebe führt den Spieler am 24.11.2011 der nächste Titel der Reihe, Mystery Legends: Das Phantom der Oper. Viele Jahre sind vergangen seit das Phantom seine geliebte Christine mit einem anderen Mann ziehen lassen musste und scheinbar an gebrochenem Herzen starb. Doch in den Ruinen des alten Pariser Opernhauses wandelt der verbitterte Geist des entstellten Mannes noch immer um-her und sinnt auf Rache. Diese trifft Evelina, die Tochter Christines, ebenfalls eine begnadete Sängerin, als sie nach einer Ohnmacht in jenem alten, halb zerfallenen Gemäuer zu sich kommt. Stets verfolgt und verhöhnt vom Phantom, muss die junge Frau einen Ausweg aus den labyrinthartigen Gängen und Zimmern des Opernhauses finden, wenn sie nicht den Platz ihrer Mutter an der Seite des Unholds einnehmen will.

Ein weiterer Bösewicht mit mörderischen Absichten treibt am 01.12.2011 in Deadly Si-lence: Haus des Grauens sein Unwesen, mit dem astragon den diesjährigen Romantic November ausklingen lässt. Die Nachricht vom Tod ihrer geliebten Schwester trifft die Protagonistin dieses interaktiven Mystery-Thrillers wie ein Blitz aus heiterem Himmel. Zugleich wächst in ihr der Argwohn gegenüber über ihrem Schwager, dem sie den trau-ernden Witwer so gar nicht abnehmen kann. Daher beschließt sie, sich auf dessen abge-legenen Anwesen ein wenig umzusehen und den wahren Grund für den plötzlichen Todesfall herauszufinden. Doch ist ihre Schwester wirklich gestorben? Und warum wusste niemand davon, dass ihr Ehemann bereits fünf andere Ehefrauen zu Grabe getragen hat?

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)

Danach suchten andere Leser:

  • frau stirbt an gebrochenem herzen
  • pc spiele casual
  • 17.11.2011 spiel
  • astragon de maistre sinfonie des todes
  • astragon
  • ermittelt publisher
  • gebrochenem herzen sterben