Die Mega-Entwicklung in Pokémon X und Pokémon Y

12. August 2013 | 09:08 Geschrieben von : Keine Kommentare

pokemon-Mega-BlazikenDie Mega-Entwicklung ist eine neue Form der Verwandlung, die manche Pokémon in den kommenden 3DS-Spielen Pokémon X und Pokémon Y während der Kämpfe durchführen können. Nach der Mega-Entwicklung stehen einem Pokémon besondere, bis dahin verborgene Kraftreserven zur Verfügung, die ihm im Rahmen der gewöhnlichen Entwicklung verwehrt bleiben. Dadurch sollen sich auch die Grundlagen des Pokémon-Kampfes verändern.

Pokémon wie Mega-Mewtu und Mega-Lucario können im Kampf die Kraft der Mega-Entwicklung ausspielen und ihren Trainern mit verändertem Aussehen sowie erhöhten Statuswerten einen großen Vorteil gegenüber dem Gegner verschaffen. Manche Pokémon ändern durch die Kraft der Mega-Entwicklung für die Dauer des Kampfes sogar ihre Fähigkeit oder ihren Typ. Es können jedoch nur ganz bestimmte Pokémon unter festgelegten Voraussetzungen eine Mega-Entwicklung durchführen.

Im Gegensatz zur herkömmlichen Entwicklung sind die durch die Mega-Entwicklung hervorgerufenen Veränderungen außerdem auf die Dauer eines Kampfes beschränkt. Nach Kampfende kehrt das Pokémon wieder in seinen vorherigen Zustand zurück. Ein für die Durchführung einer Mega-Entwicklung unerlässliches Hilfsmittel sind die sogenannten Mega-Steine. Bei diesen Items handelt es sich um besondere Steine, die es für jedes Pokémon gibt, welches das Potenzial zur Mega-Entwicklung in sich trägt. Sie alle sind nach dem jeweiligen Pokémon benannt, dem sie ihre Kraft verleihen. So verhilft etwa ein Lucarionit dem Pokémon Lucario zur Mega-Entwicklung. Die Mega-Steine sind in ganz Kalos versteckt und es liegt an den Spielern, sie ausfindig zu machen, um die Kräfte der Mega-Entwicklung freizusetzen.

Es gibt jedoch einen Mega-Stein namens Lohgocknit, der nicht über den regulären Spielverlauf von Pokémon X und Pokémon Y erhältlich ist, sondern ausschließlich im Rahmen einer zeitlich begrenzten, besonderen Verteilungsaktion über das Nintendo Network empfangen werden kann. Spieler können dabei in den Besitz eines Flemmli kommen, welches das Item Lohgocknit bei sich trägt. Auf diese Weise können sie den besonderen Mega-Stein rechtzeitig zum Verkaufsbeginn der Spieltitel ergattern.

Die Verteilungsaktion beginnt am 12. Oktober, also dem Tag, an welchem Pokémon X und Pokémon Y weltweit für Systeme der Nintendo 3DS-Familie in den Handel kommen, und läuft nur für kurze Zeit. Um den Mega-Stein einsetzen und die Mega-Entwicklung zu Mega-Lohgock auslösen zu können, müssen die Spieler Flemmli zunächst zu Jungglut und anschließend zu Lohgock weiterentwickeln. Das über die Verteilungsaktion erhältliche Flemmli besitzt zudem die äußerst wirkungsvolle versteckte Fähigkeit Temposchub, welche die Initiative des Pokémon nach Ablauf jeder Runde erhöht.

 

Eine brandneue Methode des Pokémon-Trainings: Das Supertraining

Das Supertraining oder kurz SPT, das mit den neuen Spielen Pokémon X und Pokémon Y Einzug in die Welt der Pokémon hält, ermöglicht es Spielern, ihre Pokémon außerhalb von Kämpfen zu stärken. Das Supertraining wird über den Touchscreen des Nintendo 3DS ausgetragen und erhöht die Basiswerte eines Pokémon, also jene Werte, die seine KP-, Angriffs-, Verteidigungs-, Spezial-Angriffs-, Spezial-Verteidigungs- und Initiative-Werte ausmachen.

Bei einer Form des Supertrainings geht es zum Beispiel darum, Pokémon in einem virtuellen Raum gegen riesige Pokémon-förmige Ballon-Roboter antreten zu lassen, wobei beide Seiten jeweils versuchen, Bälle in das Tor des Gegners zu befördern. Spieler können sich mit dieser Spielfunktion die Zeit vertreiben, indem sie mithilfe von Schiebepad und Touchscreen Schüsse des Ballon-Roboters abwehren und gleichzeitig die Bälle im Tor der Gegenseite versenken. Dies erhöht die Basiswerte ihrer Pokémon und stärkt sie für zukünftige Kämpfe.

Eine andere und etwas leichtere Methode, um die Basiswerte eines Pokémon zu erhöhen, stellt das Basistraining dar. Der Pokémon-Trainer kann dabei Sandsäcke aufstellen, die er durch erfolgreiches Absolvieren verschiedener Trainingslektionen gewonnen hat. Pokémon können das Basistraining völlig selbstständig bestreiten, was einen Anstieg ihrer Basiswerte ohne das Zutun des Trainers ermöglicht. Bei Bedarf kann der Spieler jedoch jederzeit in das Basistraining eingreifen und dem Pokémon helfen, indem er während einer Trainingseinheit den Touchscreen berührt. Ein Blick auf den Hauptbildschirm des Supertrainings verrät dem Trainer außerdem, was für Fortschritte ein Pokémon beim Basistraining bisher gemacht hat.

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)

Danach suchten andere Leser:

  • mega pokemon
  • pokemon mega pokemon
  • news zu pokemon x und y
  • pokemon mega entwicklung