Die Sims 3: Ein Fehler kann Spielstände beschädigen

18. Februar 2011 | 15:19 Geschrieben von : Keine Kommentare

Wer Die Sims 3 auf dem PC, der Wii oder dem Nintendo DS spielt, muss sich keine Sorgen machen. Solltet ihr allerdings Die Sims 3 auf der PlayStation 3 oder gar Xbox 360 spielen, dann kann es unter Umständen durchaus passieren, dass euer Spielstand beschädigt wird.

Wie der Fehler genau zustande kommt, ist nicht bekannt, allerdings soll er vor allem dann auftauchen, wenn man über eine längere Zeit am Stück spielt – also mehrere Stunden. Betroffen sind dabei sowohl automatisch als auch manuell angelegte Spielstände. Offenbar liegt es mit am letzten Update.

Das Spiel selbst soll nach einiger Zeit einfrieren, so dass im Grunde nur noch das Ausschalten der jeweiligen Konsole hilft. Dann sind natürlich die nicht abgespeicherten Aktionen bzw. Fortschritte futsch. Bei einigen Spielern soll es aber auch vorkommen, dass sie ihren Spielstand nicht mehr verwenden können und daher von vorne anfangen müssen.

Electronic Arts weiß bislang noch keine Anrtwort auf dieses Problem, geht dem aber nach. Wir können euch nur den Tipp geben, euer Spiel so oft wie möglich abzuspeichern und den Spielstand bestenfalls noch auf einen USB-Stick zu kopieren. Einen solchen bekommt ihr schon für wenige Euro.

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)

Danach suchten andere Leser:

  • sims 3 spielstände xbox 360
  • sims 3 spielstand fehler
  • sims 3 kaputter spielstand
  • nintendo ds sims 3 spielstand
  • nintendo ds sims daten beschädigt
  • sims 3 xbox 360 spielstand
  • sims 3 welten mit spielstand