Kein Harry Potter mehr? Entwickler der ‚Harry Potter‘-Spiele muss offenbar schließen

17. Oktober 2011 | 08:59 Geschrieben von : Keine Kommentare

Es vergeht kaum eine Woche in der Spiele-Industrie, in der ein Spiele-Entwickler schließen muss. Das gleiche Schicksal könnte nun auch Entwickler EA Bright Light treffen, der für die gesamten ‚Harry Potter‘-Spiele zuständig ist.

Electronic Arts sagte dazu: „Wir befinden uns im Moment in einem Beratungsprozess mit den Mitarbeitern von Bright Light, um die Schließung des Studios zu fokussieren. Die Maßnahmen werden zur Einsparung von Entwicklungskosten beitragen.“

Somit könnten nicht nur die Mitarbeiter ihren Job verlieren, sondern die Zukunft der ‚Harry Potter‘-Spiele ist ebenso ungewiss. Das letzte Spiel, Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2, war nicht sonderlich erfolgreich. Einige der Mitarbeiter dürften aber einen Platz bei anderen EA-Entwicklern finden, darunter Criterion Games (Rennspiele), der ebenfalls seinen Sitz in Guildford hat.

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)

Danach suchten andere Leser:

  • harry potter
  • harry potter und die heiligtümer des todes spiele game
  • entwickler
  • harry potter spiele
  • harry potter spiell
  • harry potter spiele de.