HiveMind: Sims-Erfinder arbeitet an Spiel, das sich individuell seinen Spielern anpasst

18. November 2011 | 09:00 Geschrieben von : Keine Kommentare

Sims- und SimCity-Schöpfer Will Wright liegt nicht auf der faulen Haut herum, sondern werkelt fleißig an seinem nächsten Projekt. Dabei handelt es sich um HiveMind vom frischgegründeten und gleichnamigen Entwicklerstudio HiveMind. Der Hauptgedanke hinter dem Spiel: es soll sich den Spielern individuell anpassen. In einem Interview ließ er durchblicken, was damit gemeint ist.

Man wolle kein Spiel erschaffen, das die Spieler erst erlernen müssen. Sondern man wolle ein Spiel entwickeln, das etwas über die Spieler erlernt und quasi deren Routinen kennenlernt, um all das dann in das Gameplay einzubauen. Unter anderem sollen zu diesen erhobenen Daten auch der Ort gehören, an dem man sich gerade befindet. Oder aber wo die Freunde des Spieles sind und wie viel Geld er gerade bei sich trägt. Klingt schon beinahe ein wenig nach einer Spionage-Software, allerdings soll dahinter wirklich ein Spiel stecken. Und mit diesen Daten werde das Spiel eben herausfinden, welche Möglichkeiten es für den jeweiligen Spieler gibt, Spaß auf Grundlage seiner Interessen zu haben.

Will Wright sagte dazu: „Es geht darum, wie wir die Realität interessanter für dich machen.“ Ihr seid nun noch verwirrter? Keine Bange, wir auch.

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)