Kartuga: InnoGames stellt die drei Königreiche des Piratenspiels vor

18. Januar 2013 | 13:13 Geschrieben von : Keine Kommentare

Während sich Kartuga der Closed Beta (geschlossenen Testphase) weiter nähert, hat InnoGames neue Infos zum Piratenspiel veröffentlicht. Diesmal stehen die verschiedenen Königreiche im Mittelpunkt: Ithosia, Kartu und das „Empire of the Sun“. Alle Länder unterscheiden sich optisch stark voneinander. Während Ithosia sich am Mittelmeerraum orientiert, finden sich in Kartu viele Elemente aus der Maya-Zeit wieder. Das Empire schließlich ist ein Königreich, das vom fernen Orient inspiriert wurde. InnoGames veranschaulicht dies mit einem ebenfalls veröffentlichten Video, welches ihr unter dem Text findet.

Die Königreiche sind keine historischen Nachbildungen, sondern werden durch verschiedene Fantasy-Elemente ergänzt. Das Nautische ist ebenfalls in allen Reichen von Kartuga ein bestimmender Faktor. Mit der Auswahl der Gebiete weicht InnoGames bewusst vom stereotypen Piratenszenario des Karibikraumes ab. „Kartuga geht auch optisch neue Wege. Wir wollen zeigen, dass die Welt der Seeräuber deutlich vielfältiger ist, als es in bisherigen Piratenspielen den Anschein hat. Außerdem sollen die Spieler natürlich auch optisch viel Abwechslung haben.“, sagt Gamedesigner Philipp Arlt.

Die Königreiche unterteilen sich dann wiederum in verschiedene Sektoren, auf denen entweder PvP Matches stattfinden oder PvE Quests bereit stehen. Insgesamt bietet Kartuga schon zum Start hin neun unterschiedliche Karten an.

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)

Danach suchten andere Leser:

  • pokemon x