Kurios: Der Kehrmaschinen-Simulator 2011

18. November 2010 | 08:55 Geschrieben von : Keine Kommentare

Ja ehrlich, astragon kündigte gestern den sogenannten Kehrmaschinen-Simulator 2011 an, der genau das ist, wonach er klingt. Und dabei ist sich astragon im Klaren darüber, dass sie hier definitiv etwas Ausgefallenes auf den Markt bringen, heißt es doch in der Pressemitteilung: „Kein Scherz.“

Wer sich von euch auf den Kehrmaschinen-Simulator 2011 einlässt, darf sich hinter das Steuer einer „modernen Kehrmaschine“ setzen und gegen den Staub und Dreck auf den Straßen einer virtuellen Stadt und deren Umland vorgehen, um einen blitzsauberen Beton zu hinterlassen.

Wie es heißt, bringt es den Spieler nicht weiter, wenn er einfach nur nahe der Borsteinkante stur geradeaus über die Straße fährt. Ob es wohl eine bestimmte Technik oder Vorgehensweise eines Kehrmaschinen-Fahrers gibt? Jedenfalls heißt es auch, man dürfe sein Unternehmen aufbauen, was wohl bedeutet, dass man das ganze Drumherum ebenso managen muss.

Erscheinen wird der Kehrmaschinen-Simulator 2011 im ersten Quartal 2011 (zwischen Januar und März) für einen Preis von 19,99 Euro. Das Spiel ist übrigens das zweite Projekt zwischen astragon und dem Entwickler TML Studios, die schon Titanic – Der Tauchfahrt Simulator gemeinsam machten. Ein drittes Projekt namens Bus- und Cable-Car-Simulator San Francisco (Arbeitstitel) befindet sich ebenfalls in Entwicklung.

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)