Erhältlich für:

  • pc

Little Litter Launcher: Abfall-Athleten im Test

10. August 2012 | 17:34 Geschrieben von : Keine Kommentare

Der noch ganz frisch gegründete Spieleentwickler Byte Toys aus Darmstadt veröffentlichte vor wenigen Wochen mit Little Litter Launcher: Abfall-Athleten sein erstes Spiel für den PC und Mac. Eine App ist ebenfalls angedacht sowie die Veröffentlichung des Spieles weltweit in verschiedenen Sprachen. Darüber hinaus werkelt man bei Byte Toys natürlich noch an weiteren Spielen.

Das Spielprinzip von Little Litter Launcher: Abfall-Athleten lässt sich mit dem vom iPhone bekannten Spiel Paper Toss vergleichen, geht dann aber doch ein paar andere Wege und bietet deutlich mehr Abwechslung. Euer virtuelles Büro ist der Austragungsort. Hier sitzt ihr an eurem Schreibtisch und versucht mit Papierknäueln Müllereimer zu treffen. Das klingt aber einfacher, als es letztendlich ist. Euer ständiger Begleiter ist der Ventilator, der immer wieder mit einer anderen Geschwindigkeit für starke Winde oder laue Lüftchen sorgt und so das Papierknäuel von seiner Bahn abbringen kann. Das bedeutet also, dass ihr ein wenig um die Ecke denken und das Papierknäuel so werfen müsst, dass es trotz Wind in dem Mülleimer landet.

Herrscht zum Beispiel eine kaum wahrnehmbare Windstärke von 0.1, dann sollte das Papierknäuel direkt auf der Geraden im Mülleimer landen. Bläst euch der Ventilator hingegen mit einer Stärke von 4.5 um die Ohren, und das etwa von der linken Seite, dann müsst ihr weit nach links zielen, wodurch das Papierknäuel vom Wind erfasst wird und einen Bogen zum Mülleimer fliegt. Da ist dann natürlich auch wenig Übung gefragt, wobei euch Little Litter Launcher: Abfall-Athleten den Einstieg sehr leicht macht.

Ihr werdet Schritt für Schritt an die Spielmechanik herangeführt und immer mehr und mehr gefordert. Anfangs gilt es zum Beispiel einen Eimer 3 Mal zu treffen, ohne dass euch der Ventilator dabei in die Quere kommt. Nach und nach kommen weitere Elemente dazu, zum Beispiel die Entfernung der Mülleimer und natürlich der Ventilator. Dann gibt es noch sich bewegende Eimer, während sie in späteren Levels sogar fliegen. Grüne Kissen dienen hin und wieder als Trampolin, wodurch Papierknäuel in den jeweiligen Mülleimer gelenkt bzw. „gehüpft“ werden. Später kommen sich drehende Sombreros hinzu, die man anschießen muss, damit das Papierknäuel daran abprallt und in dem Mülleimer landet. Und in einem anderen Szenario werden die Mülleimer durch Papierstapel versperrt, so dass der Wind des Ventilators genutzt werden muss, um um die Papierstapel herumzuschießen und so die Mülleimer zu treffen. Es kommen immer wieder neue, witzige und einfallsreiche Hindernisse sowie Aufgaben dazu.

Die Steuerung ist sehr intuitiv. Ihr zeigt mit dem virtuellen Pfeil in die Richtung, in die ihr schießen wollt, während ihr die Maustaste gedrückt haltet und die Stärke des Wurfes über eine Anzeige aufgeladen wird. Sobald die gewünschte Schussstärke erreicht wurde, lasst ihr einfach los. Ihr könnt im Menü aber auch eine Alternative auswählen, wodurch ihr selbst mit der Maus die Schussstärke bestimmt, indem ihr sie nach vorn oder zurück bewegt. Das müsst ihr am besten selbst herausfinden, welche Art der Steuerung euch gefällt. Uns ist die erste Variante lieber, da man sich nicht zusätzlich auf eine weitere Mausbewegung konzentrieren muss und alles so am Ende dynamischer und fixer wirkt, was sich wiederum in der verbrauchten Zeit widerspiegelt.

Anfangs steht euch nur das Büro im Untergeschoss zur Verfügung. Ein ganz einfaches, kunterbuntes und gemütliches Büro. Hier sammelt ihr eure ersten Erfahrungen und könnt pro Aufgabe 3 Sterne sammeln. Die sind auch bitternötig, um weiterzukommen und so das nächste Büro freizuspielen. Dabei steht jeder Stern für eine kleine Aufgabe: Den ersten Stern erhaltet ihr für die Hauptaufgabe, also die Papierknäuel in den Mülleimern versenken. Den zweiten Stern erhaltet ihr, wenn ihr eine gewisse Präzision beim Werfen zeigt und beispielsweise 75 Prozent der Würfe erfolgreich gemeistert habt. Den dritten Stern erhaltet ihr, wenn ihr die Hauptaufgabe innerhalb der angegebenen Zeit erledigt habt. Solltet ihr alle 12 Hauptaufgaben gemeistert haben, jedoch zu wenig Sterne für die nächste Stufe bzw. für das nächste Büro besitzen, dann spielt ihr einfach jene Aufgaben noch einmal, bei denen ihr noch nicht alle Sterne freigespielt habt. Sobald das dann geschafft ist, kommt ihr in ein schickeres Büro, in dem ihr erneut 12 Aufgaben absolvieren müsst, um ins dritte Büro zu gelangen.

Sollte euch nicht nach fliegenden Kissen oder sonstigen Hindernissen sein, könnt ihr einen zweiten Spielmodi nutzen, der auch dann noch motiviert, wenn ihr schon alle Büros und Sterne im Karriere-Modus freigeschaltet habt. Im sogenannten „Freien Spiel“ sucht ihr euch erst den gewünschten Büroraum heraus und schießt ganz einfach nur Papierknäuel in die Mülleimer, während die Eimer hin und wieder neu angeordnet werden und der Wind sich nach jedem Schuss ändert. Das Ziel ist es, innerhalb der vorgegebenen Zeit möglichst viele Papierknäuel im Mülleimer zu versenken. Hier könnt ihr nicht nur auf eure persönliche Rekordjagd gehen, sondern euch sogar mit anderen Spielern in einer Online-Rangliste vergleichen. Ihr könnt Bestplatzierter des Tages oder „aller Zeiten“ werden. Im Moment wird die Allzeit-Liste mit 41 Punkten angeführt.

Übrigens: Little Litter Launcher: Abfall-Athleten bietet eine Physik-Engine. Das bedeutet, dass die Papierknäuel punktgenau geworfen werden müssen. Es kann auch passieren, dass das Papierknäuel nur den oberen Rand des Mülleimers trifft und dadurch physikalisch korrekt daran abprallt und vielleicht im Eimer landet – oder auch nicht. Mit der Physik wirkt das Spiel viel runder und authentischer. Aber auch die Grafik selbst kann sich sehen lassen. Das Menü ist in 3D animiert, ebenso wie die dateilierten Büroräume. Alles passt optisch zusammen, der Look wirkt verspielt und comichaft, aber nicht zu übertrieben. Von der Musikuntermalung dürft ihr angenehme und sich nie in den Vordergrund drängende „Fahrstuhlmusik“ erwarten.

Obwohl Little Litter Launcher: Abfall-Athleten optisch sehr hübsche Grafiken auf den Bildschirm zaubert, verlangt es nicht nach einer aktuellen Computer-Hardware. Stattdessen könnt ihr auch mit einem älteren PC ruckelfrei spielen – selbst mit unserem Netbook (Dualcore) läuft das Spiel. Das macht es sogar perfekt, um auch unterwegs ein Spielchen zwischendurch zu genießen. Ihr benötigt mindestens Windows XP SP 2 / Vista oder Mac OS X: 10.5, einen Dual-Core-Prozessor mit 1,6 GHz, 1 GB Arbeitsspeicher, eine Grafikkarte mit 256 MB VRAM sowie 500 MB freien Speicherplatz auf euer Festplatte. Wessen PC bereits 5 bis 6 Jahre auf dem Buckel hat, sollte das Spiel ohne Probleme spielen können. Ihr könnt in einem kleinen Optionsmenü selbst die Auflösung und die Grafikqualität bestimmen sowie das Spiel im Fenstermodus starten.

Fazit

Byte Toys ist der Start gelungen. Man sieht Little Litter Launcher: Abfall-Athleten an, dass die Entwickler Spaß bei ihrer Arbeit hatten. Denn herausgekommen ist ein kurzweiliges Spiel für zwischendurch, das auch auf lange Sicht unterhalten kann. Einerseits ist da der Karrieremodus, der für teilweise ziemlich knackige und witzige Herausforderungen sorgt. Andererseits gibt es noch das „Freie Spiel“, bei dem ihr einfach nur das Hauptspielprinzip verfolgt und so viele Papierknäuel wie möglich im Mülleimer versenken müsst, um euch schließlich mit euch selbst oder online mit anderen Spielern in einer Rangliste zu messen.

Besonders gefallen hat uns die Zugänglichkeit: Ihr werdet nicht direkt ins kalte Wasser geworfen, sondern erlernt Schritt für Schritt die immer kniffliger werdende Spielmechanik. Und trotz der hübschen 3D-Grafik und der Physik-Engine läuft Little Litter Launcher: Abfall-Athleten selbst auf älteren PCs. Wem bereits Paper Toss gefallen hat, wird mit Little Litter Launcher: Abfall-Athleten deutlich mehr Spaß haben.

Little Litter Launcher könnt ihr unter www.littlelitterlauncher.com im neuen Shop kaufen.

 

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)

Danach suchten andere Leser:

  • abfall
  • launcher
  • die sims 3
  • eimer treffen büro app
  • little litter launcher: abfall athleten