London Underground Simulator

30. Juni 2011 | 10:00 Geschrieben von : Keine Kommentare

Wie Aerosoft gestern bekannt gegeben hat, steht ab sofort der sogenannte London Underground Simulator für den PC zum Kauf bereit – der Preis liegt bei 29,99 Euro. Dabei handelt es sich um ein Spiel rund um eine U-Bahn-Linie der London Underground, die um das Stadtzentrum von London herumführt.

Die Circle Line wurde erstmals 1949 als solche bezeichnet, erschien allerdings bereits 1947 auf dem Liniennetzplan. Sie war nicht als separate Linie gebaut worden, sondern entstand aus einzelnen Strecken der Metropolitan Line und der District Line. Nur zwei kurze Abschnitte werden allein von der Circle Line befahren, nämlich die beiden Verbindungskurven zwischen den Stationen High Street Kensington und Gloucester Road sowie zwischen Aldgate und Tower Hill.

Die eigens entwickelte Fahrphysik basiere laut den Entwicklern auf realen Werten, wie sie auch bei Trainingssimulatoren verwendet werden. Dabei soll vor allem das originalgetreu wiedergegebene Fahr- und Bremsverhalten der Züge das Gefühl vermitteln, tatsächlich einen Zug der Londoner Underground zu steuern.

Anders als bei den ersten beiden Produkten dieser Serie kommt im „London Underground Simulator“ eine neue 3D-Engine (Grafikmotor) zum Einsatz. Der Simulator basiert jetzt auf der Vision-Engine von Trinigy. Dadurch ist es möglich, wesentlich verbesserte Beleuchtungs- und 3D-Effekte zu nutzen. Gleichzeitig wurden dadurch Stabilität und die Leistungsfähigkeit der 3D-Engine verbessert.

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)