Maestro – Sinfonie des Todes – düsteres Wimmelbild-Adventure

12. November 2011 | 14:50 Geschrieben von : Keine Kommentare

Na, habt ihr bereits Durst nach einem neuen düsteren Wimmelbild-Adventure, nachdem ihr jene aus dem „Shocktober“ bereits durchgespielt habt? Zwar läuft im Moment laut astragon der „Romantic November“, das ab sofort erhältlich Maestro – Sinfonie des Todes dürfte aber dennoch für gruselige Atmosphäre sorgen. Der Preis liegt wie gewohnt bei 9,99 Euro und die Alterseinstufung hier bei ab 6 Jahren. Dabei schlüpft ihr in die Rolle eines Detektives.

Dieser bekommt es ausgerechnet in der sonst so romantischen Stadt der Liebe mit einem ganz und gar unheimlichen Fall zu tun: Eine unerklärliche Epidemie sucht die Bewohner von Paris heim und lässt ihre Opfer innerhalb von Sekunden um Jahrzehnte altern und sterben. Das französische Militär wusste sich bisher nicht anders zu helfen, als die Stadt komplett abzuriegeln. Der einzige Mensch, der diesen ungastlichen Ort unbedingt betreten möchte, ist ein Meisterdetektiv, der von einer verzweifelten Mutter beauftragt wurde, ihre kleine Tochter in der unter Quarantäne stehenden Metropole zu finden. Kein leichter Auftrag, wie sich schnell herausstellt.

Wider Erwarten muss der Detektiv gar nicht an den Wachen, die vor dem Stadttor postiert sind, vorbeischleichen – auch sie wurden inzwischen von der sich rasend schnell verbreitenden Krankheit dahingerafft. Doch haben ihn seine Augen getäuscht, oder hüllte die Männer kurz vor ihrem Tod tatsächlich ein dunkler Nebel ein, aus dem ihn Geisterfratzen hasserfüllt anstarrten? Fest entschlossen, sich nicht ins Bockshorn jagen zu lassen, betritt der Ermittler trotzdem die wie ausgestorben daliegenden Straßen.

Hier erfährt er die ersten Hintergründe der Katastrophe, die offenbar von so etwas Harmlosen wie einem Violinkonzert ausgelöst wurde: Durch die Installation neumodischer Klangröhren in den Wohnvierteln sollten nicht nur die Besucher des Konzertsaals, sondern alle Bürger von Paris in den Genuss der Musik kommen. Doch kaum waren die ersten Noten der Sinfonie erklungen, brachen die Zuhörer tot zusammen. Nun liegt es am Spieler, diesen unheimlichen Vorfällen auf den Grund zu gehen.

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)

Danach suchten andere Leser:

  • maestro die symphonie des todes
  • klangröhren
  • maestro sinfonie des todes