Neues 3DS-Jump’n’Run: Freakyforms Deluxe: Deine Geschöpfe, quicklebendig!

26. Juni 2012 | 14:19 Geschrieben von : Keine Kommentare

Nintendo hat für den 3DS das neue Jump’n’Run Freakyforms Deluxe: Deine Geschöpfe, quicklebendig! angekündigt. Langer Name, kurze Wartezeit: Schon am 28. Juli geht es los – ab dann kann man ganz nach den eigenen Vorstellungen kleine Wesen erschaffen. Mit diesen sogenannten Formis bevölkert ihr anschließend euren eigenen Planeten und unternehmt abenteuerliche Missionen voll kniffliger Aufgaben.

Der Fantasie ist in diesem Spiel keine Grenze gesetzt. Der Nachfolger des Download-Titels Freakyforms: Deine Geschöpfe, quicklebendig! ist gespickt mit Inhalten, die von den Spielern selbst generiert werden, und er enthält jede Menge neuer Features. Die Nintendo 3DS-Fans erschaffen ihre Formis auf einem virtuellen Zeichenbrett, auf dem ihnen eine riesige Palette an unterschiedlichen Formen, Farben und Körperteilen zur Verfügung steht. Damit können sie so ziemlich jede Figur zusammenstellen, die ihnen in den Sinn kommt. Sie können ihren Formis beispielsweise Flügel verleihen, damit sie fliegen lernen oder sie auf Räder setzen, so dass sie über Land schneller voran kommen.

Sobald die Spieler ein Team von Formis zum Leben erweckt haben, ist es an der Zeit, den Jump’n’Run-Part des Spiels zu entdecken. Auf einer Reihe von Missionen durchstreifen sie mit ihren Formis den selbst gestalteten Planeten. Sie finden dabei immer neue Formi-Teile und entdecken unbekannte Orte – denn der Planet wächst mit seiner Formi-Population. Die Spieler pflücken Früchte, sammeln Münzen und spielen sich komplett neue Dungeons frei. In jedem davon erwartet sie eine gefährliche Suche nach verborgenen Juwelen. Indem sie die Dungeons bewältigen, erwerben sie weitere Fähigkeiten, mit denen sie ihre Formis noch stärker ihren individuellen Wünschen anpassen können. Dank neuer Animationen und Sounds ist es beispielsweise den Formis möglich, Raketen abzuschießen oder Flammen zu sprühen.

Je nach der Umgebung, in der ein Dungeon entdeckt wird, spielen andere Elemente eine Rolle: Im Ozean-Dungeon etwa kämpfen die Spieler gegen Wasser und im Wolkenland gegen Windströmungen an. Auf jeder Spielebene gilt es, ein Juwel zu finden, das wiederum als Schlüssel zum nächsten Level dient. Vom Rechner generierte Formis und Gäste-Formis, die über die StreetPass-Funktion des Nintendo 3DS ins Spiel gelangen, stellen sich den eigenen Geschöpfen in den Weg. Und wenn sie besiegt sind, steht noch der große Kampf gegen den End-Boss auf dem Programm.

Erstmals haben die Freunde der Spielreihe die Möglichkeit, jetzt auch Formis im Mehrspielermodus zusammen mit anderen Nintendo 3DS-Spielern zu kreieren. Zudem können sie die Figuren über StreetPass oder QR-Codes mit anderen teilen und in ihr Spiel importieren. Und wer seinen Formis auch in der Realität ganz nahe kommen möchte, der kann sie mit Hilfe der AR-Karte „?“ in dreidimensionaler Pracht vor sich erscheinen lassen.

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)

Danach suchten andere Leser:

  • Freakyforms Deluxe: Deine Geschöpfe, quicklebendig
  • freakyforms deluxe
  • nintendo 3ds
  • neuer 3ds
  • freaky forms deluxe
  • freakyforms deluxe 3ds
  • freakyforms deluxe lösung steine unter wasser