Nintendo-Initiative: Spielend Familien-Talente fördern

18. Mai 2011 | 10:00 Geschrieben von : Keine Kommentare

„Spielend Familien-Talente fördern“ hat 2010 vielen Menschen in Deutschland ein Lächeln ins Gesicht gezaubert: Ein musikalisch begabter Junge konnte an einem Kompositionsworkshop und eine Rentnerin an einem Malkurs teilnehmen, Kinder erhielten Schwimm- oder Musikunterricht, Schülerbands Instrumente – in jedem dieser Fälle und vielen weiteren sorgte die Nintendos Initiative dafür, dass kleine Träume in Erfüllung gingen, dass Talente gefördert wurden.

Jetzt startet die Nintendo-Aktion ins zweite Jahr. In den nächsten 12 Monaten setzt sie vier verschiedene Themenschwerpunkte: Kultur, Bewegung, Soziales und Bildung. Unterstützt wird die Talentförderung wie schon 2011 von DTM-Champion Timo Scheider. Außerdem macht sich Musiker und Hobby-Rennfahrer Smudo in diesem Jahr für die Aktion stark.

Glücklich wird ein Mensch doch nur, wenn er das, was an Fähigkeiten in ihm steckt, auch verwirklichen kann. Und weil Glück ansteckend ist, wirkt sich das auf seine ganze Umgebung aus“, sagt Smudo. „Darum hoffe ich, dass möglichst viele Menschen bei ‚Spielend Familien-Talente fördern’ mitmachen – als Sternsammler und als Talentsucher“.

Die Idee hinter der Initiative: Alle Familien und Lebensgemeinschaften haben bestimmte Talente, Fähigkeiten und Begabungen. Aber nicht alle haben die Mittel, diese Begabungen für sich und ihre Mitmenschen zu nutzen. Dabei genügen oft schon relativ kleine Hilfen, um große Wirkungen zu erzielen und Träume wahr werden zu lassen. Mal geht es um Musikinstrumente, Sportausrüstungen oder Bildungsmaßnahmen für Kinder, mal darum, dass Erwachsene die Chance erhalten, sich weiterzubilden oder künstlerisch zu betätigen. „Es gibt vieles was man tun kann, um unsere Gesellschaft ein bisschen familienfreundlicher zu machen“, sagt Silja Gülicher, Bildungsreferentin Nintendo Deutschland. „Genau dazu will unsere Talentförderaktion beitragen.“

Wer die Initiative unterstützen möchte, kann dies auf zweierlei Weise tun:

· Nintendo bietet in den nächsten Monaten bei zahlreichen Aktionen die Gelegenheit, durch Spielen Sterne zu sammeln. Für jeden Stern den ein Teilnehmer erspielt, legt das Unternehmen einen Euro in den Fördertopf der Initiative.

· Die zweite, vielleicht noch wichtigere Hilfe besteht darin, selbst auf Talentsuche zu gehen. Auf der Internetseite www.spielend-familien-talente-foerdern.de kann jeder verborgene Talente zur Förderung vorschlagen.

Eine der größten Aktionen, die auch 2011 wieder zum Sternesammeln einlädt, ist der „Family & Friends Cup“: Hier können sich Teams aus zwei Freunden oder zwei Familienmitgliedern hinters Mario Kart Wii Lenkrad klemmen und versuchen, die Bestzeiten zu unterbieten, die Timo Scheider und Smudo mit ihren jeweiligen Co-Piloten in dem virtuellen Rennspiel aufgestellt haben.

„Als Rennfahrer weiß ich, wie wichtig es ist, Begabungen möglichst früh zu entdecken und ihnen eine Chance zu geben, sich zu entwickeln“, sagt Timo Scheider. „Eine Aktion wie ‚Spielend Familien-Talente fördern’ setzt also genau das richtige Signal.“ Wann und wo der Family & Friends Cup 2011 überall Station macht und was es dabei an tollen Preisen zu gewinnen gibt, erfährt man im Internet unter www.nintendo-family-and-friends-cup.de.

Wer einen Menschen, eine Familie oder eine familiäre Lebensgemeinschaft kennt, deren brachliegende Fähigkeiten aktiviert werden sollten, kann Nintendo einen entsprechenden Vorschlag machen. Dazu muss man lediglich ein Formular auf der Website der Initiative ausfüllen. Darauf stellt man das Talent kurz vor und schildert, warum es sich bisher nicht entfalten konnte und wie eine mögliche Förderung aussehen könnte. Jeder Vorschlag sollte möglichst zum jeweiligen saisonalen Themenschwerpunkt passen:

· Vom 1. April bis 30. Juni 2011 geht es um Kunst und Kultur,

· vom 1. Juli bis 30. September 2011 um Sport und Bewegung,

· vom 1. Oktober bis 31. Dezember 2011 um Soziales und

· vom 1. Januar – 31. März 2012 um den Bereich Bildung.

Nintendo verspricht allen Einsendern, ihre Vorschläge sorgfältig zu prüfen und zu unterstützen, wo immer es möglich ist. Alle die etwas dazu beitragen möchten, sollten in den nächsten Monaten die Augen offen halten und überall da mitmachen, wo sie das gelbe Sterne-Logo von „Spielend Familien-Talente fördern“ entdecken.

 

Quelle: Pressemitteilung

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)

Danach suchten andere Leser:

  • mario kart wii hilfe
  • 100
  • wie kommt man ins nintendo team scheider?