Nintendo warnt vor möglicher Phishing-Gefahr auf eigener Website

12. Juni 2011 | 14:27 Geschrieben von : Keine Kommentare

Beim sogenannten Phishing handelt es sich um den Versuch, Ihre persönlichen Informationen wie Benutzernamen oder Passwörter herauszufinden, indem bei elektronischer Kommunikation – per eMail oder über eine Webseite – vorgegeben wird, dass es sich um eine vertrauenswürdige Person oder Firma handelt.

Und genau davor warnt nun Nintendo, da es offenbar auf der Nintendo-Website zu einer solchen Phishing-Gefahr kommen könnte. Aus diesem Grund wurden einige Rubriken entfernt und man kann sich nicht mehr mit seinem Account einloggen.

Laut Nintendo habe der Schutz der Kunden höchste Priorität. Sie versichern zudem, dass keine Bank-, Kreditkarten- oder Adress-Daten der Kunden auf den europäischen Nintendo-Webseite gespeichert werden und diese daher nicht gefährdet sind.

Nintendo entschuldigt sich für jegliche Unannehmlichkeiten und fordert dazu auf, bei Bedenken die Nintendo-Konsumentenberatung zu kontaktieren.

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)

Danach suchten andere Leser:

  • Nintendo
  • ninetndo
  • nintendo pishing
  • nintendo news
  • kylie tears on my pillow
  • nintendo phishing
  • nintendo warnt vor