Nintendo will künftig keine weiteren 3DS-Modelle herausbringen

29. Juni 2012 | 10:00 Geschrieben von : Ein Kommentar

Erst in der letzten Woche kündigte Nintendo den neuen 3DS XL an, der wesentlich größer als der normale 3DS ausfällt und hier und da minimale Änderungen hat. Doch dabei soll es dann auch bleiben. Nintendo will künftig keine weiteren 3DS-Modelle mehr herausbingen. Das zumindest sagte Unternehmens-Chef Satoru Iwata im Rahmen einer Aktionärsverhandlung. Laut seinen Aussagen würde man die Kunden nur verwirren, wenn man ein drittes Modell auf den Markt bringen würde, da es dann zu viele Auswahlmöglichkeiten gibt.

Doch kann man das wirklich glauben? Immerhin ist Nintendo dafür bekannt, ganz gerne mal neue Modelle herauszubringen und eine ähnliche Aussage machten sie noch vor der Ankündigung des 3DS XL. Aber sollte Nintendo an dieser Aussage festhalten und tatsächlich keine weitere 3DS-Modelle mehr veröffentlichen wollen, dann bedeutet das auch, dass es keinen 3DS mit einem zweiten Schiebepad geben wird.

1 Kommentar Antworte

  1. search engine marketing
    30. Juni 2012

    was für eine ausbeutung von kunden. kein zweites schiebepad und kein ladegerät…naja nintendo, viel erfolg damit, aber ich bin sicher keiner von den dummen leuten die sich den xl holen.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)