Warning: Illegal string offset 'source1' in /www/htdocs/w00c3410/wp-content/plugins/wp-original-source/multiple-source.php on line 121

Warning: Illegal string offset 'source2' in /www/htdocs/w00c3410/wp-content/plugins/wp-original-source/multiple-source.php on line 122

Warning: Illegal string offset 'source3' in /www/htdocs/w00c3410/wp-content/plugins/wp-original-source/multiple-source.php on line 123

Warning: Illegal string offset 'source4' in /www/htdocs/w00c3410/wp-content/plugins/wp-original-source/multiple-source.php on line 124

Warning: Illegal string offset 'source5' in /www/htdocs/w00c3410/wp-content/plugins/wp-original-source/multiple-source.php on line 125

Pokémon-Spieldirektor enthüllt neue Kampfszenarien und Verbindungsmöglichkeiten in Pokémon X und Pokémon Y

13. Juni 2013 | 11:37 Geschrieben von : Ein Kommentar

Junichi Masuda, Spieldirektor bei GAME FREAK inc., und Tsunekazu Ishihara, Präsident und Geschäftsführer von The Pokémon Company, kamen am Dienstagabend in Los Angeles bei Nintendos Developer Roundtable auf der E3 zusammen, um über die Geschichte von Pokémon zu diskutieren und neue Funktionen der Videospiele Pokémon X und Pokémon Y, die weltweit am 12. Oktober 2013 für den Nintendo 3DS-Familie erscheinen werden, vorzustellen.

Masuda enthüllte eine neue Kommunikationsfunktion in Pokémon X und Pokémon Y: das Player Search System oder kurz PSS. Er führte außerdem zwei neue Kampfszenarien vor, auf die Spieler während der Erkundung der Kalos-Region stoßen werden: Massenbegegnungen und Himmelskämpfe. Diese neuen Arten von Kämpfen verlangen vorausschauendes Planen seitens des Spielers, um ein Pokémon-Team zusammenzustellen, das gegen eine Vielzahl von Gegnern bestehen oder es hoch oben in der Luft mit fliegenden Pokémon aufnehmen kann.

Das PSS ermöglicht es, sich mit anderen Spielern in der Nähe und auf der ganzen Welt zu verbinden. Dank dieser neuen Kommunikationsfunktion ist es ganz einfach, andere Personen zu finden, die gerade ebenfalls Pokémon X oder Pokémon Y spielen, ob ganz in der Nähe oder am anderen Ende der Welt. Wenn es aktiviert ist, zeigt das PSS dem Spieler an, wenn jemand in der Nähe auch gerade Pokémon X oder Pokémon Y spielt, und ermöglicht ihm, über die drahtlose Verbindung gegen sie zu kämpfen oder mit ihnen zu tauschen. Spieler mit einer Internetverbindung können sich ebenfalls über das PSS mit Spielern auf der ganzen Welt verbinden.

Wenn Pokémon wie Hunduster, Milza, Tauros und Miltank in großer Anzahl in der Wildnis erscheinen, muss sich der Spieler einer Massenbegegnung stellen. In den bisherigen Pokémon-Spielen standen sich im Kampf auf beiden Seiten immer die gleiche Zahl Pokémon gegenüber, so wie bei einem regulären Einzelkampf oder bei Dreierkämpfen. Massenbegegnungen jedoch bringen Pokémon-Kämpfe auf ein neues Level, das den Spieler zwingt, gegen mehrere wilde Pokémon zu bestehen, die alle auf einmal angreifen – und das mit nur einem einzigen Pokémon auf der eigenen Seite. Der Spieler muss sicherstellen, dass sein Pokémon über Attacken verfügt, mit denen es mehrere Pokémon auf einmal angreifen kann, sonst könnte der Kampf für ihn ganz schnell in einer Niederlage enden.

Bestimmte Trainer in Pokémon X und Pokémon Y werden den Spieler zu Himmelskämpfen herausfordern. Dabei handelt es sich um anspruchsvolle Kämpfe, die hoch oben in der Luft stattfinden. Diese Trainer stehen auf hohen Klippen oder an schwer erreichbaren Orten und nur jene Spieler, die flugfähige Pokémon im Team haben, können gegen sie kämpfen.

1 Kommentar Antworte

  1. http://www.farmforyourlife.com/9Q7JiK4p

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)

Danach suchten andere Leser:

  • sims 3
  • pokemon x und y
  • pokemon
  • nintendo