Erhältlich für:

  • pc

Sherlock Holmes – Der Hund von Baskerville im Test

18. April 2011 | 10:03 Geschrieben von : Keine Kommentare

Einige von euch haben sicherlich bereits von Der Hund der Baskervilles gehört oder gar gelesen. Dabei handelt es sich um den dritten Roman mit Sherlock Holmes, der von Arthur Conan Doyle geschrieben wurde. Mit Sherlock Holmes – Der Hund von Baskerville ist seit wenigen Wochen ein Adventure für den PC im Handel, das auf dem Roman basiert, jedoch seinen eigenen Weg einschlägt. Es ist also keine 1:1-Kopie der Geschichte des Romans.

Dr. Mortimer, der Hausarzt des verstorbenen Sir Charles Baskerville, sucht den bekannten Meisterdetektiven Sherlock Holmes auf, da Baskerville keines natürlichen Todes gestorben sein kann. Zumindest ist er dieser Meinung. Alles deutet darauf hin, dass eine alte Legende Schuld an dem Tod von Sir Charles sein könnte: der legendäre Hund von Baskerville. Gemeinsam mit Mortimer und seinem Freund Dr. Watson begibt er sich in Baskervilles Anwesen in Dartmore und muss dort so allerlei Rätsel lösen und Hinweisen nachgehen.

Dabei gestaltet sich das Vorgehen so, dass ihr sämtliche Räumlichkeiten der Vorfahren betretet und sogar in die Vergangenheit reist. Um in die Vergangenheit reisen zu können, muss man pro Zimmer zwei Steine suchen, die als Augen von Wölfen dienen. Nach einem Klick auf den Wolfskopf reist man in die Vergangenheit und befindet sich an einem Ort des Verbrechens wieder, an dem vor wenigen Minuten etwas Schreckliches passierte. Daher sehen die Orte in der Vergangenheit auch immer verwüstet aus.

Aktueller Trailer

Das hat uns gefallen

Adventure-Mix für Einsteiger und Hartgesottene: Bevor ihr das Spiel startet, könnt ihr zwischen zwei verschiedenen Schwierigkeitsstufen wählen. Auf dem leichten Schwierigkeitsgrad bekommt ihr Hilfe, indem etwa hin und wieder wichtige Stellen aufleuchten. Zudem habt ihr Genre-typisch einen Hilfeknopf, den ihr im Spiel drücken könnt, um einen Hinweis zu erhalten. Auf der einfachen Stufe lädt sich die Zeit für den Hilfeknopf etwas schneller auf. Solltet ihr bereits Erfahrung mit Wimmelbild-Adventures haben, dann empfehlen wir jedoch den höheren Schwierigkeitsgrad, der euch durchaus 7 bis 9 Stunden unterhalten kann. Das ist für ein Wimmelbild-Adventure eine ganze Menge.

Das Schöne an Der Hund von Baskerville aber ist, dass ihr nicht permanent Wimmelbilder absolvieren müsst. Die machen vielleicht maximal 20 bis 30 Prozent aus. Der Rest besteht aus dem Untersuchen der Szenen und das Lösen von Rätseln. Und die sind in der Tat so knackig, dass man ab und zu verzweifelt. Zudem müssen eben wie in einem Adventure typisch, aufgesammelte Objekte auf andere Objekte angewandt werden, wie etwa ganz simpel eine Säge auf Äste, um Holz für einen Kamin zu erhalten.

Fähigkeiten: In der Eingangshalle des großen Anwesens hängen Porträts der Vorfahren und für jedes muss ein Wappen vervollständigt werden, das aus fünf Teilen besteht. Und die wiederum finden sich verstreut in den Zimmern der Vorfahren und an anderen Orten. Sollte man dann ein Wappen komplett und es unter dem Portrait platziert haben, erhält man ein Medaillon, wodurch sich Fähigkeiten freischalten lassen.

Und das ist wirklich einmalig in einem Wimmelbild-Adventure und unheimlich cool. Die erste Fähigkeit, die Sherlock Holmes erhält, ist die Stärke. Mit ihr lassen sich etwa Vasen zerschlagen, in denen wertvolle Objekte versteckt sind. Eine andere Fähigkeit ermöglich hingegen das Erhellen von dunklen Ecken. Sehr interessant ist zudem die Fähigkeit Geschwindigkeit, mit der sich die Zeit beschleunigen lässt. Zum Beispiel um Blumen wachsen zu oder Termiten schnell eine Holztruhe zerfressen zu lassen.

Komplettlösung und Bonusinhalte: Sollte euch das Spiel dann doch mal zu schwer werden, könnt ihr einige der Rätsel überspringen. Oder aber ihr nutzt die enthaltene Komplettlösung. Die findet sich direkt im Spiel. Dort gibt es neben grundlegenden Tipps eine Auflistung von insgesamt sieben Kapiteln mit sämtlichen Lösungen der Rätsel. Solltet ihr euch verlaufen haben, gibt es noch die Möglichkeit, eine Karte aufzurufen. Hier wird das Anwesen übersichtlich dargestellt, ihr könnt auch sofort per Klick an einen Ort reisen und es wird ebenfalls gezeigt, an welchen Orten es noch Aufgaben zu lösen gilt.

Auch sehr schön sind die Bonusinhalte. Einerseits habt ihr verschiedene Auszeichnungen bzw. Erfolge, die ihr erhaltet, wenn ihr zum Beispiel das erste Mal eine Fähigkeit benutzt oder die Rätsel in unter einer Minute löst. Solltet ihr das Spiel durchgespielt haben, ist es noch längst nicht vorbei. Danach erwarten euch ein Bonusabenteuer, welches in drei Abschnitte unterteilt ist. Habt ihr den Bonusteil dann durchgespielt, bekommt ihr einen Blick auf die richtige Geschichte des Romans – wenn auch leider nur in englischer Sprache.

Schlusswort

Sicherlich, auf der Seite mag es schade sein, dass Sherlock Holmes – Der Hund von Baskerville dann doch nicht ganz die Original-Geschichte des Roman-Klassikers aufgreift. Auf der anderen Seite aber finde ich das nicht sonderlich schlimm, da es versucht, seinen eigenen Weg zu gehen und Kennern der Geschichte etwas Neues präsentieren will. Zudem bekommt man ja nach dem Durchspielen die richtige Geschichte des Romans serviert.

Was mir sehr gut gefallen hat, waren nicht nur die knackigen Rätsel und die verschiedenen Bonusinhalte, sondern auch die speziellen Fähigkeiten. Ich kann mich nicht daran erinnern, in einem Adventure – egal ob mit oder ohne Wimmelbildanteil -, etwas Ähnliches schon einmal gesehen zu haben. Sehr frisch und abwechslungsreich. Technisch gesehen ist Sherlock Holmes – Der Hund von Baskerville sehr atmosphärisch, hin und wieder gibt es auch ein paar kleinere Gruselphasen und die englische Original-Sprachausgabe (natürlich mit deutschen Untertiteln) ist ein Fest für die Ohren. Sherlock Holmes – Der Hund von Baskerville ist definitiv eines der besseren Wimmelbild-Adventures.

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)

Danach suchten andere Leser:

  • sherlock holmes baskerville lösung bonus
  • hound of the baskervilles collectors edition
  • der hund von baskerville lösung
  • Sherlock Holmes und der Hund der Baskervilles TEST
  • baskerville bonus lösung
  • sherlock holmes der hund von baskerville lösung
  • sherlock holmes und der hund von baskerville lösung bonusspiel