Warning: Illegal string offset 'source1' in /www/htdocs/w00c3410/wp-content/plugins/wp-original-source/multiple-source.php on line 121

Warning: Illegal string offset 'source2' in /www/htdocs/w00c3410/wp-content/plugins/wp-original-source/multiple-source.php on line 122

Warning: Illegal string offset 'source3' in /www/htdocs/w00c3410/wp-content/plugins/wp-original-source/multiple-source.php on line 123

Warning: Illegal string offset 'source4' in /www/htdocs/w00c3410/wp-content/plugins/wp-original-source/multiple-source.php on line 124

Warning: Illegal string offset 'source5' in /www/htdocs/w00c3410/wp-content/plugins/wp-original-source/multiple-source.php on line 125

Solo, Duett oder Party: Let’s Sing bietet vielfältige Spielmodi

17. Oktober 2012 | 12:00 Geschrieben von : Ein Kommentar

Ob allein, zu zweit oder als ganze Sängergruppe: Let‘s Sing für Wii bietet vielfältige Spielmodi, in denen Wohnzimmer-Superstars ihre Fähigkeiten zeigen können. Deep Silver wird das Spiel für 39,99 Euro oder im Paket mit zwei Mikrofonen für 59,99 Euro am 2. November 2012 exklusiv für die Nintendo Wii veröffentlichen. Anbei ein Überblick über die gesamten Spielmodi.

Die Spielmodi im Detail:

Trainings-Modus
Für Spieler, die noch nicht alle Songs von Let’s Sing kennen oder einfach drauflos singen möchten, ist der Übungsmodus genau das Richtige. Hier gibt es die Möglichkeit, sich mit dem Text vertraut zu machen und zu testen, wie gut man den Song performt – ohne dabei auf die Tonhöhe oder Punkte achten zu müssen.

Spielen
Im Standardmodus von Let’s Sing erhalten Spieler Punkte dafür, wie gut sie singen und den Text eines bestimmten Songs wiedergeben können. Im Spiel-Modus kann man zwischen Solo, Koop, Duett und Party wählen.

Solo
In diesem Einzelspielermodus erhalten die Sänger Punkte dafür, die Tonhöhe, das Timing und den Text eines bestimmten Songs möglichst gut wiederzugeben. Dabei lässt sich der Schwierigkeitsgrad einstellen: Auf einfacheren Stufen richtet sich die Bewertung nicht so stark nach Tonhöhe und Timing. Je höher der Schwierigkeitsgrad ist, desto mehr Punkte lassen sich verdienen. Außerdem erhält der Spieler Bonuspunkte, wenn er den Text singt.

Duett
In diesem Modus können zwei Spieler einen Song zusammen singen, jeder mit einem eigenen Mikrofon. Für jeden Sänger werden bestimmte Bereiche des Songs hervorgehoben. Am Ende werden alle Punkte zusammengezählt.

Party & Koop
Alle Spieler singen die gleichen Teile eines bestimmten Songs. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt. Auch in Koop-Modus singen alle Spieler die gleichen Teile eines Songs, aber am Ende werden ihre Punkte zusammengezählt und nicht verglichen.

Tonkorrektur & Stimmeffekte
Die Tonkorrektur kann eigenständig oder zusammen mit den Stimmeffekten von Let’s Sing verwendet werden. Die Tonkorrektur sorgt dafür, dass die Stimme optimal präsentiert wird und passt sie beim Singen an die Tonhöhe und Stimmlage des Songs an. Und um noch mehr Spaß bei der Karaoke-Party zu haben, können die Spieler ihre Stimme mit Effekten wie: Echo, Reverb, Helium, Oger und Wobble verändern und die anderen zum Lachen bringen.

Mehrere Song-Versionen
Bei jedem der 40 Original-Songs im Spiel lässt sich der Gesang ausschalten. Echte Karaoke-Fans werden dieses Feature lieben. Außerdem gibt es von jedem Song eine lange und kurze Version.

Jukebox
Wer mal eine Pause einlegen möchte, kann die Jukebox einschalten und sich einfach die Videos ansehen, ohne dabei mitsingen zu müssen.

1 Kommentar Antworte

  1. company offshore
    22. Oktober 2012

    Ich liebe das Spiel. Das besondere am ersten Teil ist der Karrieremodus, den es in den anderen Teilen der Singstarserie leider nicht gibt. Ich finde, wenn man alleine spielen will, hält der einen ganz schön auf Trapp, denn immerhin will man ja Popstar werden. Und man schafft es auch, wenn man sich sehr bemüht. Und das tue ich jedes Mal. Ansonsten finde ich den Modus, in dem man mit anderen Spielen kann sehr lustig. Man hat unendlich viel Spaß und Karaoke bedeutet ja nicht, dass man gut singen muss, sondern, dass man das beste gibt, was man hat und sich bemüht. Bei diesem Modus gibt es immer was zu Lachen, vor allem bei „Gib das Mikro weiter“, denn bei manchen Liedern springen die Zeilen recht schnell um und es kommt zu Verwirrungen, die sehr lustig sind. Bei der Auswahl von 30 Liedern wird es nicht schnell langweilig und bis man alle ganz gut drauf hat, dauert es auch eine Weile. Dann erschwert man sich ja meistens noch einmal den Schwierigkeitsgrad, was bedeutet, dass man sich auch alleine stundenlang mit dem Spiel auseinandersetzen kann, wenn man das möchte.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)

Danach suchten andere Leser:

  • nintendo wii spiel
  • deep silver wii
  • wii sing