Sonys Motion Controller heißt PlayStation Move

11. März 2010 | 20:17 Geschrieben von : Keine Kommentare

Sonys neuer Motion Controller heißt nicht Arc oder Gem, sondern PlayStation Move. Das wurde heute Nacht auf der GDC enthüllt. Gleichzeitig wurde eine Art Nunchuck-Controller angekündigt, der identisch zu Nintendos Fuchtel-Einheit ist. Der zweite Controller, der im Grunde zum Haupt-Controller gehört, ist kabellos und wird ebenfalls mit einem Akku betrieben. Sobald dieser leer ist, muss er über Mini-USB aufgeladen werden.

PlayStation Move wird im Bundle mit der PlayStation Eye Kamera ausgeliefert und 100 US-Dollar kosten. Wer die Kamera bereits besitzt, kann sich den Controller auch einzeln holen, allerdings steht hier noch kein Preis fest. Die Kugel, die auf dem Controller montiert ist, dient einzig und alleine für die Kamera und die Erkennung der Bewegung. Die Kugel kann in verschiedenen Farben leuchten, wobei sie sich einer ganz bestimmten Farbe annimmt, die gerade nicht im jeweiligen Raum (Wohnzimmer) zu finden ist. So erkennt die Kamera die Bewegungen besser.

Neu angekündigt wurden die Spiele Sports Champions, Move Party und Motion Fighters. Unterstützen werden PlayStation Move aber auch Little Big Planet, SOCOM 4 und Tiger Woods PGA Tour 11. Wer den Controller in Verbindung mit dem Box-Spiel Motion Fighters sehen möchte, sollte sich das folgende Video anschauen. Zu sehen ist, dass das Ganze zumindest in diesem Spiel noch nicht ganz so prickelnd funktioniert. Die Bewegungen werden relativ stark verzögert übertragen und auch nicht jede Bewegung wird aufgenommen.

Weitere Infos folgen in Kürze. Btw: Möchte uns Sony vielleicht etwas damit sagen? Move, Go, Slim.

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)

Danach suchten andere Leser:

  • playstation move motion-controller