Spiele-PC setzt sich gegen Konsolen durch

6. August 2010 | 17:15 Geschrieben von : Keine Kommentare

Die PC Gaming Alliance (PCGA) veröffentlichte eine Studie, laut der der Spiele-PC die Konsolen von den Verkaufszahlen her übertrifft. Ist der PC als Spieleplattform trotz Einbruch wieder auf dem Vormarsch? Insgesamt sollen laut der PCGA im letzten Jahr weltweit mehr als doppelt so viele Spiele-PCs ausgeliefert worden sein, als die Gesamtmenge an Konsolen, darunter Nintendo Wii, PlayStation 2, PlayStation 3 und Microsoft Xbox 360.

Dabei ist die Rede von insgesamt 61,5 Millionen spielefähigen PCs (Desktop- und Laptop-PCs). Netbooks und PCs mit auf dem Mainboard integrierten Grafikchips wurden nicht mitgezählt. Dabei lag der Umsatz mit Spiele-PCs bei 54,6 Milliarden US-Dollar und bis zum Jahr auf 61,3 Milliarden steigen.

Die Organisation schätzt zudem, dass 212,6 Millionen Menschen im vergangenen Jahr mit einer auf Spiele-Anwendungen spezialisierten Grafikkarte spielen. Für 2014 erwartet die PCGA 322 Millionen Spieler, die  auf High-End-PCs spielen.

Der größte Hardwaremarkt für Spiele-PCs soll die Region Asien und Pazifik mit 33% Marktanteil sein, gefolgt von Westeuropa mit 24% und den USA mit 22%. Der Rest der Welt belegt den vierten Platz mit 21,5 Prozent.

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)

Danach suchten andere Leser:

  • kommentare gegen konsolen
  • setzt der PC sich gegen die konsolen durch