Studie: Jeder vierte erwachsene Europäer spielt

9. Juli 2010 | 19:01 Geschrieben von : Keine Kommentare

Laut einer Studie der Interactive Software Federation of Europe (ISFE), bei der 18 Länder einbezogen wurden, spielt jeder vierte Erwachsene in Europa Videospiele. Zwischen den 16 bis 49-jährigen spielen 25 %, das sind über 95 Mio. Europäer.

Interessant sind auch die Unterschiede zwischen den Geschlechtern: jeder Dritte Mann spielt, bei Frauen ist es nur jede Fünfte. Aber es heißt ja auch immer so schön: „das Kind im Mann“…

Im Ländervergleich ist Frankreich das Land mit den meisten Spielern, nämlich 38 %. Deutschland liegt mit 19 % ein ganzes Stück weiter hinten. Allerdings ist auch interessant zu wissen, dass Eltern gemeinsam mit ihren Kindern vor den Konsolen und PCs sitzen, mehr als die Hälfte der spielenden Eltern tut dies zusammen mit ihren Sprösslingen. Fast dreiviertel der Eltern die auch spielen, überwachen das Spielverhalten ihrer Kinder, bei den nicht-spielenden Eltern sind es 61 %.

Doch wie viel Zeit verbringen die erwachsenen Spieler mit ihrem Hobby? 76 % von ihnen spielen höchstens 5 Stunden pro Woche und 8 % spielen ca. 16 Stunden pro Woche.

Der klare Favorit bei den Spieleplattformen ist weiterhin der PC. Aber auch Spielekonsolen von Nintendo sind sehr beliebt, und natürlich stehen auch Handys (iPhone nicht mit einbezogen) weit oben, sogar noch vor der Xbox 360 und der PS3.

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)

Danach suchten andere Leser:

  • "spielt jeder vierte Erwachsene in Europa Videospiele"