Erhältlich für:

  • ds

Test – Benjamin Blümchen – Vorschulspaß

9. September 2010 | 09:00 Geschrieben von : Keine Kommentare

Bereits seit einigen Monaten schon ist das Lernprogramm Benjamin Blümchen – Vorschulspaß für den Nintendo DS erhältlich und feierte bislang großen Erfolg. Besonders hervorzuheben ist hier die kürzliche Einstufung mit dem Gütesiegel „pädagogisch wertvoll“. Benjamin Blümchen – Vorschulspaß ist in erster Linie für kleine Kinder gedacht, die noch nicht zur Schule gehen oder gerade erst eingeschult wurden.

Unterstützend zur Seite steht den kleinen Spielern der bekannte Elefant Benjamin Blümchen, der auch gleichzeitig das wichtigste Kommunkationsmittel darstellt. Benjamin Blümchen ist natürlich eine vertraute Figur, wordurch sich die Kids sofort wohl fühlen dürften.

Aktuelles Video

Das hat uns gefallen

Komplett vertont und einfacher Einstieg: Was sofort positiv auffällt, ist die Begrüßung durch Benjamin Blümchen. Seine Stimme ertönt liebevoll und mit einem leicht witzigen Unterton aus den DS-Lautsprechern, was nicht zuletzt auch daran liegt, dass es sich dabei um die Original-Stimme handelt. Wichtig zu erwähnen ist hierbei vor allem, dass keine Lesekenntnisse in dem gesamten Spiel erforderlich sind, es existiert auch kein einziger Text. Die Zielgruppe sind eben Spieler, die noch nicht lesen können.

Benjamin Blümchen begleitet die Spieler komplett durch das ganze Spiel und erklärt alles immer langsam und sehr deutlich. Was uns hier besonders gefallen hat, sind kleinere Pausen in den Erklärungen, wodurch ein besseres Verständnis geweckt wird.

Ansonsten ist der Einstieg denkbar einfach. Bevor es mit dem Spielen bzw. den Übungen losgeht, muss erst ein eigenes Profil angelegt werden. Was bei anderen Spiele meist das Eingeben eines Namens voraussetzt, wurde in Benjamin Blümchen – Vorschulspaß viel eleganter gelöst. Man wählt ganz einfach eines von insgesamt vier Tieren aus, das ab dann das Profil darstellt. Somit können bis zu vier Kinder in den Genuss des Spieles kommen.

Abwechslungsreiche Übungen: Die jeweiligen Übungen sind natürlich das Herzstück in Benjamin Blümchen – Vorschulspaß. Das Hauptmenü ist übersichtlich gegliedert. Von insgesamt 20 Übungen werden auf einen Blick vier Übungen angezeigt. Durch große Pfeile am Rand kann man direkt zwischen den Übungen hin- und herschalten.

Bevor eine Übung gestartet wird, erklärt Benjamin Blümchen die Vorgehensweise und zeigt dies auch durch Beispiele. Die Erklärungen können jederzeit übersprungen und erneut angehört / angeschaut werden. Verpackt sind die Übungen übrigens in einer kleinen Minigeschichte, so dass die Kinder die Aufgaben auch nachvollziehen können.

Einige Beispiele zu den Übungen:

Bei „Ottos Tag“ dreht sich alles um Benjamins Freund Otto, wo man herausfinden muss, wie er den Tag verbringt. Als Beispiel: Um sieben Uhr am Morgen steht Otto auf, zu Mittag isst er etwas und Nachmittags ist er in der Schule. Diese drei Tätigkeiten werden durch Symbole angezeigt, also ein Wecker, ein Teller und das Schulgebäude. Außerdem werden drei Symbole mit der Tageszeit angezeigt, die durch Mond und auch Sonne symbolisiert werden. Nun muss man die entsprechenden Symbole miteinander verbinden, die zusammenpassen.

Eine weitere Übung beschäftigt sich mit dem Rechnen, wovon es auch es mehrere im Spiel gibt. Eine sehr schöne Übung nennt sich „Rechenkünstler“. Im Grunde handelt es sich dabei um einfaches Kopfrechnen, interessant hieran ist aber, dass nicht nur Zahlen, sondern auch verschiedene Objekte angezeigt werden. Heißt es also 2 + 3, werden darunter parallel etwa zwei Bananen + drei Bananen angezeigt.

Und selbst Englischkentnisse werden gefördert, unter anderem bei einem Ratepuzzle. Man tippt ein Puzzleteil an und Benjamin stellt eine Frage in englischer Sprache. Anschließend erscheinen verschiedene Bilder, die die Antwort auf die Frage darstellen. Das Bild zieht man dann direkt auf das Ratepuzzle – an jene Stelle, die man zuvor angetippt hat. Benjamin fragt unter anderem „Can you find a lemmon?“ oder „Can you find the cheese?“ Aus insgesamt drei verschiedenen Objekten sucht man dann entsprechend die Zitrone bzw. den Käse heraus.

Nicht zu unterschätzen ist auch die Übung „Einkaufshelfer“, wo den Spielern der Umgang mit Geld nähergebracht wird. Auf der Theke werden verschiedene Produkte inklusive Preis gezeigt. Eine Wurst kostet etwa 2 Euro und eine Ketchupflasche schlägt mit 1,50 Euro zu Buche. Auf dem unteren Bildschirm sieht man verschiedene Geldstücke, die ganz einfach in der richtigen Menge angeklickt werden müssen. Kostet ein Käse 4 Euro, lässt sich hier auf verschiedene Art und Weise bezahlen. Entweder man bezahlt mit zwei 2 Euro Münzen oder mit einer 2 Euro Münze, einer 1 Euro Münze und zwei 50 Cent Stückchen. Letztendlich ist es dem Spieler selbst überlassen, wie er sein Geld ausgibt.

Sobald man in einer Übung richtig liegt, motiviert Benjamin die Spieler mit einer positiven Rückmeldung, wie „super“ oder „das war toll“. Sollte eine Übung komplett geschafft werden, erhält man zur Belohnung Eiskugeln. Durch das Sammeln der Eiskugeln kann man nicht nur ein Bonusspiel (zur Entspannung) spielen, sondern auch weitere Schwierigkeitsstufen freispielen, wodurch die Übungen anspruchsvoller werden.

Hin und wieder kann es passieren, dass sich Otto mit dem Spieler messen möchte. Eine zusätzliche, spaßige Herausforderung.

Schlusswort

Das exklusiv für den Nintendo DS erhältliche Lernprogramm Benjamin Blümchen – Vorschulspaß bietet insgesamt 20 abwechslungsreiche Übungen, die extra auf Vorschulkinder zugeschnitten sind. Die Spieler werden dabei  stets auf ihren Weg durch das Spiel von Benjamin Blümchen begleitet, der eine ruhige und motivierende Art an den Tag legt. Besonders gefallen hat uns hier, dass es eine komplett deutsche und vor allem deutliche Sprachausgabe gibt. Lesekenntnisse sind also nicht erforderlich.

Die Erklärungen sind immer informativ und tiefgründig, so dass keine Verständisprobleme auftreten sollten. Schön ist auch, dass kein Druck aufgebaut wird, zwingend etwas lernen zu müssen. Da die einzelnen Übungen spielerisch umgesetzt wurden und verschiedene Schwierigkeitsstufen für weitere Herausforderungen geboten werden, wird man motiviert, regelmäßig die Übungen zu absolvieren.

Auch wenn man über die Anschaffung eines Nintendo DS für Kinder unter sechs Jahren streiten kann, so wäre Benjamin Blümchen – Vorschulspaß definitiv ein Grund, seinem Kind eine solche Konsole zu gönnen. Das Spiel unterstützt sie beim Lernen und kann auf die Schule bestens vorbereiten.

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)

Danach suchten andere Leser:

  • nintendo 3ds
  • benjamin blümchen spiele
  • farmerama