Videospiel-Debüt auf der Motorradmesse Intermot

1. Oktober 2010 | 13:30 Geschrieben von : Keine Kommentare

Im Rahmen einer neuen Marketing-Offensive will die Videospielbranche nun auch Biker ins Visier nehmen. Auf der diesjährigen Motorradmesse Intermot, die vom 6. bis zum 10. Oktober in Köln stattfindet, wird der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. (BIU) erstmals einen gamesparcours mit Unterstützung von Sony, Nintendo und der Koelnmesse präsentieren.

Dabei können Intermot-Besucher auf mehr als 200 m² im Sony PlayStation-Truck oder in der Wii Gaming-Area Rennspiele und andere Spieleneuheiten ausprobieren, ihren Gaming-Führerschein absolvieren und einen Vorgeschmack auf die Spielemesse gamescom 2011 erleben.

„Der gamesparcours bildet den Auftakt einer Offensive, mit der wir verstärkt neue Zielgruppen für Games und die gamescom begeistern wollen“, kommentiert BIU-Geschäftsführer Olaf Wolters das Engagement auf der diesjährigen Intermot, zu der knapp 200.000 Besucher erwartet werden. „Um das zu erreichen ist es wichtig, über den eigenen Tellerrand zu blicken. Die Intermot bietet dafür die perfekte Gelegenheit. Beide Hobbys – Gaming und Motorradfahren – verbindet die Kombination aus Geschwindigkeit und Präzision, Spannung und Nervenkitzel. Vor allem gegenüber Sport- und Rennspielen zeigen Biker eine große Offenheit“.

Insgesamt werden auf dem Gamesparcours in Halle 5.1 Abschnitt B 50 mehr als 20 Spiele-Stationen zur Verfügung stehen. In der Wii Gaming-Area lassen sich neben dem Rennspiel Mario Kart auch die Nintendo-Spiele Wii Sports Resort, New Super Mario Bros. und Wii Party spielen. Sony hingegen rückt mit einem überdimensionalen PlayStation-Truck an. Auf 120 m² kann man das Rennspiel Gran Turismo 5 sowie die neue Bewegungssteuerung Move inklusive zahlreicher Familien- und Partyspiele wie Buzz oder SingStar anspiele.

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)