Warning: Illegal string offset 'source1' in /www/htdocs/w00c3410/wp-content/plugins/wp-original-source/multiple-source.php on line 121

Warning: Illegal string offset 'source2' in /www/htdocs/w00c3410/wp-content/plugins/wp-original-source/multiple-source.php on line 122

Warning: Illegal string offset 'source3' in /www/htdocs/w00c3410/wp-content/plugins/wp-original-source/multiple-source.php on line 123

Warning: Illegal string offset 'source4' in /www/htdocs/w00c3410/wp-content/plugins/wp-original-source/multiple-source.php on line 124

Warning: Illegal string offset 'source5' in /www/htdocs/w00c3410/wp-content/plugins/wp-original-source/multiple-source.php on line 125

Erhältlich für:

  • ps3
  • wii

The Voice of Germany Vol. 2 im Test / Review (PS3)

2. Dezember 2013 | 10:00 Geschrieben von : Keine Kommentare

The-Voice-of-Germany-Vol.-2_feature

The Voice of Germany Vol. 2 ist ein brandneues Karaoke-Spiel für Nintendo Wii und PlayStation 3, das auf der gleichnamigen Musikshow basiert. Erhältlich ist The Voice of Germany Vol. 2 wahlweise einzeln oder im Bundle mit zwei USB-Mikrofonen.

Das Musikspiel enthält verschiedene Modi, wobei  der Show-Modus das Herzstück und im Grunde eine Art Karriere darstellt. Hier erlebt ihr die Musikshow nach und nehmt an den verschiedenen Zwischenstufen Teil.

Am Anfang stehen die Blind Auditions an, wo die Spreu vom Weizen getrennt wird. Die Jury-Mitglieder bzw. Coaches sitzen mit dem Rücken zum Musiker und versuchen sich so nicht von ihrem optischen Eindruck beeinflussen zu lassen. Währenddessen sieht man die virtuellen Coaches sich bewegen, wodurch ein wenig das Gefühl aufkommt, als würden sie wirklich vor einem sitzen. Jedenfalls gilt es, so viele der insgesamt vier Choaches wie möglich mit dem eigenen Gesang zu überzeugen – je mehr sich überzeugen lassen, desto mehr Auswahlmöglichkeiten wird man in der nächsten Phase haben.

The-Voice-of-Germany-Vol_2

Die nächste Phase stellt nämlich die Coach-Auswahl dar, wo die beeindruckten Coaches jeweils drei Songs vorschlagen, die es im weiteren Spielverlauf vorzutragen gilt.  Je mehr Coaches ihr also vorher beeindruckt habt, desto größer ist die Auswahl ans Songs. Bevor ihr schließlich erstmals in der Liveshow im Battle antretet, müsst und könnt ihr jeden Song ausreichend trainieren, bis er sitzt. Ihr seid hier nicht an eine Zeitvorgabe gebunden, so dass ihr immer und immer wieder trainieren könnt. Fühlt ihr euch gesanglich sicher, geht es in die Liveshow. Wenn es zum Battle mit einem anderen Sänger kommt, wird in Echtzeit ein Simmenvergleich zwischen euch hergestellt, wodurch ihr abschätzen könnt, wie ihr zum Gegenüber abschneidet. Im Anschluss kommt der zuvor gewählte Choach zum Tragen, der sich anhand eurer Leistung entscheidet, ob er euch behalten will oder nicht.

Wer stimmlich durchschnittlich ist, dürfte bis zu diesem Punkt keine allzu großen Probleme haben. Schwierig wird es erst in der Liveshow – Coach-Wahl, denn hier muss man tatsächlich absolut textsicher sein. Ab hier wird nicht mehr der Text des Liedes angezeigt, so dass ihr also aus dem Gedächtnis den Songtext abrufen müsst. Man kann natürlich mogeln und den ausgedruckten Text vor sich halten, doch das ist nicht der Sinn und Zweck der Sache.

Habt ihr auch das geschafft und das Publikum bzw. der Choach haben euch durchgewunken, geht es ins Finale, wo nur noch das Publikum Einfluss auf eure künftige Gesangskarriere hat. Auch hier fehlen die Texteinblendungen, während das Publikum euren Auftritt bewertet. Solltet ihr alles gegeben haben und auch diese Phase erfolgreich bestanden haben, seid ihr zumindest virtuell „The Voice of Germany“.

The-Voice-of-Germany-Vol_3

Abseits des Show-Modus könnt ihr euch unter anderem im Solo-Modus austoben. Hier lässt sich beispielweise ganz einfach ein beliebiger Song wählen. Interessant ist auch Karaoke, wo es keine Punke, keine Tonhöhenleiste und vor allem nicht den Original-Sänger im Hintergrund als Unterstützung gibt. Ihr hört nur die Melodie und versucht in bester Karaoke-Manier den Text dazu zu singen.

Bei Beat the Crowd! Hingegen müssen die Zuschauer in Wallung gebracht werden, während der Modus Experte auch wirklich nur für Experten gedacht ist. Hier fehlt im Grunde fast alles bzw. gibt es keinerlei Hilfen. Darüber hinaus lassen sich noch Awards freischalten.

Sehr spaßig ist natürlich vor allem der Mehrspieler-Modus, der in einer gemütlichen Runde mit Freunden sein ganzes Potential entfaltet. Hier stehen euch sechs unterschiedliche Modi zur Auswahl, wobei bei Battle-Staffel tatsächlich bis zu acht Spieler gegeneinander antreten können (indem sie sich das Mikrofon teilen).

Wer keine Lust aufs Singen hat und einfach nur die enthaltenen Songs im Hintergrund laufen lassen möchte, kann das mit der sogenannten Jukebox tun. Hier werden alle 30 Songs inklusive deren Originalvideos abgespielt, was durchaus für nette Partyabende herhalten kann.

The-Voice-of-Germany-Vol_1

Was besonders gefällt ist, dass sich The Voice of Germany Vol. 2 nicht manipulieren lässt. Während ihr singt, wird eure Tonlage in einer Leiste angezeigt. Wer brummt, summt oder andere Geräusche macht, die nichts mit singen zu tun haben, erhält zwar einige Punkte, doch zum Erfolg führt das nicht. Anders bei der Konkurrenz, wie etwa Singstar, wo man mit den richtigen Aktionen durchaus einiges herausholen kann.

Sicherlich Geschmackssache sind die insgesamt 30 enthaltenen Songs. Die Auswahl ist sehr abwechslungsreich und bietet nur wenige Klassiker, dafür aber aktuellere Lieder. Folgend eine Übersicht über alle enthaltenen Songs.

The Voice of Germany Vol. 2 – Die komplette Songliste

- This is The Life – Amy Macdonald
- People Help The People – Cherry Ghost
- Lila Wolken – Marteria, Yasha und Miss Platinum
- Stay – Hurts
- Euphoria – Loreen
- Big Girls Don´t Cry – Fergie
- Sunrise Avenue – Hollywood Hills (Samu Haber / Finne)
- 36Grad – Zweiraumwohnung
- Heavy on My Heart – Anastacia
- Nur in meinem Kopf – Andreas Bourani
- Echt – Glasperlenspiel
- My Happy Ending – Avril Lavigne
- Girl is on Fire – Alicia Keys
- I Love It – Icona Pop feat. Charli XCX
- Elektrisches Gefühl – Juli
- Sign Your Name – Terence Trent D´Arby
- Stadt – Cassandra St. feat. Adel Tawil
- Wire To Wire – Razorlight
- Liebe ist – Nena
- Wir sind am Leben – Rosenstolz
- Still – Jupiter Jones
- Einmal um die Welt – Cro
- Call Me Maybe – Carly Rae Jepsen
- She Wolf (Falling To Pieces) – David Guetta feat. Sia
- Viva La Vida – Coldplay
- Firework – Katy Perry
- I Follow Rivers – Lykke Li
- Stop And Stare – OneRepublic
- Moves Like Jagger – Maroon 5
- Unbreakable – Nick Howard

Fazit

The Voice of Germany Vol. 2 orientiert sich am Vorgänger und bietet nur marginal Neues. Es nimmt sich allerdings dem bewährten Konzept an und ergänzt es um einige interessante Möglichkeiten und Verbesserungen. Geeignet ist The Voice of Germany Vol. 2 sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene, wobei zumindest für die Karriere eine stetige Verbesserung nötig ist, da nicht nur die Hilfen mit der Zeit deaktiviert werden, sondern sich auch das Spiel nicht durch Aktionen wie Brummen, Summen, Klopfen usw. veräppeln lässt. Man muss schon wirklich die richtigen Töne treffen, um die Show am Ende zu gewinnen. Aber auch wer nicht das größte Gesangstalent ist, wird seinen Spaß mit den vielen anderen Spielmodi haben. Vor allem im Mehrspieler-Modus entfaltet sich das große Potential des Genres. Und wem die Song-Auswahl gefällt, sollte hier unbedingt zugreifen.

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)

Danach suchten andere Leser:

  • voice of germany ps3 töne schwer zu treffen
  • das Zeichen von the voice
  • the voice kids zeichen
  • wii game the voice text und gesang sind nicht zeitgleich