Warning: Illegal string offset 'source1' in /www/htdocs/w00c3410/wp-content/plugins/wp-original-source/multiple-source.php on line 121

Warning: Illegal string offset 'source2' in /www/htdocs/w00c3410/wp-content/plugins/wp-original-source/multiple-source.php on line 122

Warning: Illegal string offset 'source3' in /www/htdocs/w00c3410/wp-content/plugins/wp-original-source/multiple-source.php on line 123

Warning: Illegal string offset 'source4' in /www/htdocs/w00c3410/wp-content/plugins/wp-original-source/multiple-source.php on line 124

Warning: Illegal string offset 'source5' in /www/htdocs/w00c3410/wp-content/plugins/wp-original-source/multiple-source.php on line 125

Weltbild Tablet PC 4 (Odys 1622) im Test / Review

24. April 2013 | 09:00 Geschrieben von : 7 Kommentare

weltbild-tablet-pc-4_feature

Weltbild stellte uns freundlicherweise den Weltbild Tablet PC 4 zum Test zur Verfügung, der im Weltbild-Shop im Moment für 179,99 Euro zu haben ist. Preislich also ein Tablet im unteren Mittelfeld. Doch kann es halten, was es verspricht?

Inzwischen steckt hinter dem Weltbild Tablet PC 4 ein neues Modell, als es noch vor wenigen Monaten verkauft wurde. Statt ein Tablet von Cat Sound bzw. EINS SE wird nun ein Odys mit der Modellnummer 1622 verkauft. Dieser Wechsel wird mit der hohen Nachfrage des Tablets begründet, zwischendurch war es einige Zeit lang ausverkauft. Auch liegt der neuen Version noch ein Infoblatt bei, mit dem man darüber informiert, dass diese Version mehr Vorteile bietet: Neues Betriebssystem (Android 4.1 statt 4.0), ein leistungsstärkerer Dual-Core-Prozessor mit 1,6 GHz statt wie zuvor 1,2 GHZ sowie 2 Kameras mit jeweils 2 MP statt vorher 1×2 MP bzw. 1×1.3 MP). Einen direkten Vergleich ziehen können wir zum ersten Modell nicht, da es uns nicht zur Verfügung stand, weshalb sich der Test voll und ganz auf das aktuelle Modell bezieht.

Maße/Gewicht: (BHT) 15,6 x 20,4 x 0,9 cm. Nur ca. 420 g
Betriebsystem: Android 4.1.1
Display: 20,32 cm (8“) kapazitiver Multi-Touchscreen (4 : 3 Format) mit 1024 x 768 Pixel Auflösung – IPS-Technologie
Prozessor: Cortex A9 1,6 GHz DualCore-Prozessor
Arbeitsspeicher: 1 GB Arbeitsspeicher
Speicherplatz: 8 GB interner Speicher, erweiterbar mit microSD-Karte bis 32GB
Kamera Rückseite: 2 Megapixel
Kamera Vorderseite: 2 Megapixel
Konnektivität: Micro-USB, Mini-HDMI, Kopfhörer, microSD-Speicherkarten, WLAN, Bluetooth
Preis 179,99 Euro

Verarbeitung

weltbild-tablet-pc-4_2Das gesamte Gehäuse besteht aus Plastik, eine gummierte Oberfläche ist nicht vorhanden. Das tut dem Ganzen aber auch keinen Abbruch, die Haptik ist sehr angenehm, wodurch das Tablet gut in den Händen liegt, ganz egal ob man es quer oder längs hält. An der Vorderseite befindet sich eine Kamera mit 2 Megapixel, die für Skype und Co. völlig ausreichend ist. An der rechten Seite findet sich ein Lautstärkeregler und an der Oberseite habt ihr den Eingang für den Netzstecker, einen Mini-HDMI-Slot fürs TV, einen Micro-USB-Anschluss für den Datenaustausch mit dem PC sowie den Kopfhörereingang und den Einschaltknopf. In der Mitte oben befindet sich noch ein Schacht für Micro-SD-Karten, so dass sich der integrierte Speicher von 8 GB um bis zu 32 GB erweitern lässt. Das Tolle ist, dass der Schacht eine Abdeckung besitzt, so dass die Karte und der Slot selbst geschützt sind, was im Vergleich zu anderen Tablets nicht immer der Fall ist. Ansonsten findet sich oben auf der Rückseite noch eine zweite 2-MP-Kamera und ganz unten auf der Rückseite ein Lautsprecher.

Der Lautsprecher sitzt etwas ungünstig, da das Tablet unserer Meinung nach häufig eher quer gehalten wird (gerade beim Anschauen von Videos und Spielen) und man den Lautsprecher daher mit seinen Fingern verdeckt. Eine bessere Wahl wäre wohl gewesen, zwei Stereo-Lautsprecher am unteren linken und rechten Rand einzubauen, wodurch kein Lautsprecher mehr verdeckt würde, egal wie man das Gerät letztendlich hält. Der integrierte Lautsprecher selbst ist nicht unbedingt eine Schönheit für die Ohren und vielleicht auch etwas zu leise, für den Normalgebrauch aber völlig ausreichend. Wer Musik hören oder auch Videos anschauen möchte, sollte eher zu Kopfhörern greifen. Ein eingebautes Mikrofon ist natürlich auch vorhanden, das man allerdings nur beim genaueren Hinschauen wirklich erkennt. Es liegt über  der Frontkamera mehr oder weniger gut versteckt.

weltbild-tablet-pc-4_4Was den Akku betrifft, so empfinden wir die Ladezeiten als etwas zu hoch. Gut 5 bis 6 Stunden dauerte es immer bei unserem Gerät, bis der Akku vollständig geladen war. Natürlich kann man es währenddessen verwenden, zumal es sich immer von selbst einschaltet, wenn man es an den Netzstecker hängt. Ob Letzteres nun gut oder schlecht ist, muss jeder selbst entscheiden. Definitiv nicht gut finden wir, dass sich das Tablet nicht über USB-Kabel laden lässt. Solch eine Funktion sollte ein Tablet heutzutage unbedingt mitbringen, zumal das Ladekabel nicht einmal ein Meter lang ist und es eine Bedienung so ohne Verlängerung fast unmöglich oder zumindest umständlich macht. Hier wurde nicht richtig nachgedacht.

Was wir ansonsten beobachten konnten, wenn sich das Gerät im Standby befindet und mit dem WLAN verbunden ist: etwa 20 bis 25 Prozent an Akku verliert es in gut 6 bis 7 Stunden. Das ist ganz ok, da der Akku selbst relativ lang hält, was natürlich auf die Einsatzbereiche des Tablets ankommt. Mit Surfen (2, 3 Stunden), Spielen, Videos über die bereits installierte Youtube-App anschauen, kommt das Gerät auf etwa 4 bis 5 Stunden – angegeben ist es mit 6 Stunden. Es kommt wie gesagt immer darauf an, was man mit dem Tablet anstellt, die Akkulaufzeit empfinden wir aber als ganz ordentlich.

Dem Tablet liegen übrigens zwei verschiedene Micro-USB-Kabel bei, wovon eins ganz normal an den Rechner angestöpselt werden kann, und mit dem anderen (USB-Adapter) lassen sich etwa Dinge wie Internetsticks anschließen. Testen konnten wir die Funktion jedoch nicht.

Was noch zu bemängeln ist, ist der nicht immer ganz so optimale WLAN-Empfang. Man kann selbst 1 Meter neben dem Router stehen, trotzdem zeigt das Tablet manchmal nur einen Verbindungsstrich an. Damit lässt sich dennoch problemlos surfen, bei Videos kann es so aber schon einmal zu Nachladeunterbrechungen kommen.

Bedienung

Zum Einsatz kommt die Version Android 4.1.1. Wie es da mit den künftigen Updates aussieht, bleibt wohl abzuwarten. Im Vergleich zu Android 4.0 bringt 4.1.1 natürlich eine Menge neuer Features mit sich und läuft insgesamt auch viel runder. Die Performance während des Bedienens macht wirklich unheimlich viel Spaß, nichts ruckelt oder zuppelt, alles läuft flüssig. Fehler konnten wir keine entdecken, sämtliche Funktionen und vorinstallierte Apps funktionieren so, wie sie es sollten.

weltbild-tablet-pc-4_3Google Play ist bereits vorinstalliert, so dass ihr euch nur noch ein Google-Konto erstellen müsst, um direkt Apps herunterladen zu können. Alle von uns getesteten Apps funktionierten. Vorinstalliert sind unter anderem Facebook, das Spiel Quadris, die App von wetter.com, die Tagesschau-App, die Kidoh-App sowie zwei Weltbild-Apps. Darunter befindet sich einmal der eBook Reader, mit dem ihr Zugriff auf eure eBooks habt, die sich übrigens in der TelekomCloud ablegen lassen. Bei der zweiten App handelt es sich nicht direkt um eine App, sondern vielmehr um eine Verknüpfung zur Weltbild-Seite.

Wie durch Google Play gewohnt, habt ihr Zugriff auf gefühlt unendlich viele Apps und könnt euer Tablet nach euren Wünschen individualisieren und erweitern. Auch Musikplayer, verschiedene Browser, Bildbearbeitungsprogramme, Office-Apps und vieles mehr lässt sich installieren. Und mit all denen sollte der Weltbild Tablet 4 PC problemlos zurechtkommen.

Und wer möchte, liest eben seine eBooks oder auch PDFs auf dem Gerät – Letzteres völlig ohne Probleme und intuitiv. Das Laden von großen Dateien braucht nur ein paar Sekunden, das Umblättern hingegen Millisekunden. Aber hier kommt es auch darauf an, welchen PDF-Reader ihr installiert habt, einer der populären ist der Adobe Reader. Längeres Halten ist bei einem Tablet immer so eine Sache, mit 420 Gramm ist es schon recht schwer und somit auch schwerer als andere Geräte in dem Preissegment bzw. dieser Klasse. Ansonsten bietet der 8 Zoll große kapazitive Multi-Touchscreen-Bildschirm mit seiner Auflösung von 1024 x 768 Pixeln ein durchaus scharfes Erscheinungsbild, so dass das Lesen angenehm ausfällt.

Das Display spiegelt relativ stark und zieht Fingerabdrücke nahezu magisch an. Aber das ist ein Problem, mit dem wohl alle Tablets irgendwie zu kämpfen haben. Sobald man den Bildschirm einschaltet, sieht man die Fingerabdrücke nicht mehr oder kaum noch. Das Spiegeln hingegen schon, weshalb es sich nicht unbedingt empfiehlt, damit in der Sonne herumzuspielen. Zudem ist der Blickwinkel nicht sonderlich gut, so dass man also nicht von den Seiten auf das Display schauen kann.

Spiele

weltbild-tablet-pc-4_1Technisch ist das Tablet leistungsstark genug, um aktuelle Spiele aus dem Google Play Shop spielen zu können. Selbst das neue und grafisch beeindruckende Real Racing 3 lässt sich problemlos spielen, auch wenn es hin und wieder ein wenig anfängt zu ruckeln. Für ein Tablet der Preisklasse definitiv ein Pluspunkt. Bislang haben wir noch kein Spiel entdeckt, das nicht mit dem Tablet funktioniert.

Einzig einige Abstürze der Spiele sind kurz nach dem Start zu beobachten, darunter etwa bei Angry Birds. Das kommt nicht allzu häufig vor, sollte aber unbedingt erwähnt werden. Mit einem Softwareupdate könnte man das in Zukunft sicherlich beheben. Stark ins Straucheln gerät das Tablet beim Programm 3DMark, mit dem man die Performance testen kann. Aber hier hat ohnehin ein Großteil der Andoid-Geräte damit zu kämpfen.

Fazit

Von den in verschiedenen Foren berichteten Problemen haben wir, bis auf die kurzen Abstürze von verschiedenen Spielen, keine weiteren Fehler entdeckt (auch keine Akku-Probleme). Das Tablet funktioniert völlig problemlos und geschmeidig, selbst wenn mehrere Apps im Hintergrund laufen. Wir sind sogar positiv überrascht, welch gute Qualität der Tablet PC 4 aufweist, selbst die Verarbeitung fällt für diese Preisklasse gut aus. Das Tablet liegt wunderbar in der Hand, das Display reagiert sofort und die Performance ist ausreichend, um Spiele und Filme größtenteils ruckelfrei darzustellen.

Der Größte Kritikpunkt ist vielmehr außerhalb des Geräts zu finden, nämlich das kurze Kabel des Netzsteckers sowie die fehlende Auflademöglichkeit via des Micro-USB-Anschlusses. Beides in Kombination macht während der Bedienung keinen Spaß, zumal die Aufladezeit des Akkus doch ziemlich hoch ist. Auch stürzen hin und wieder einige Spiele kurz nach ihrem Start ab, was schon in verschiedenen Foren bemängelt wird. Das kann man aber sicherlich mit einem Update beheben.

Vom Weltbild Tablet PC 4 (Odys 1622) sind wir völlig angetan. Das Gerät bietet für den Preis von 179,99 Euro eine sehr gute Ausstattung und kommt mit nahezu allem zurecht, was man ihm vor die Nase setzt. Seien es nun große PDF-Dateien, eBooks, Filme, Musik oder auch aktuelle Spiele (etwa Real Racing 3). Das Tablet macht eine sehr gute Figur und muss sich vor der Konkurrenz absolut nicht verstecken.

7 Kommentare Antworte

  1. Dieter Egelkraut
    25. April 2013

    Hallo,

    ich stehe kurz vor der Entscheidung, mir das Weltbild-Tablet 4 anzuschaffen. Ich bin mit den Möglichkeiten, die das Tablet bietet, sehr einverstanden (auf dem Papier erstmal).

    Was mich allerdings brennend interessiert: Wie ist das mit den Updates von Android bestellt? Gibt es Updates, ja oder nein? Wenn ja, durch wen?

    Die Antwort ist für mich sehr wichtig vor dem Kauf.
    Herzlichen Dank für eure Antworten.

    Viele Grüße
    Dieter Egelkraut

  2. Sebastian

    Hallo Dieter,

    bislang gibt es noch kein Update für das neue Weltbild Tablet. Und leider ist auch nirgendwo ersichtlich, ob es jemals Updates geben wird, das ging auch nicht aus den Unterlagen hervor, die uns Weltbild da zur Verfügung stellte. Da ist nur von Updates im Zusammenhang mit Google Play die Rede.

    Das Odys 1622 wird auf der offiziellen Seite von Odys nicht geführt, auch nicht unter Treiber / Software, wo man sonst normalerweise die Updates herbekommt. Zudem wird das Tablet dort auch nicht unter einem anderen Namen angeboten, obwohl etwa zwei ganz ähnlich aussehen, im Detail dann aber doch völlig anders sind.

    Davon ausgehend würde ich mich nicht darauf verlassen, dass es Updates geben wird. Möglich wäre sicher, dass ein Update später über Weltbild angeboten wird, so wie es zum Beispiel beim letzten eBook-Reader der Fall war. Aber das kommt auch wieder darauf an, wie lange Weltbild das Tablet anbietet. Im Herbst wird sicher schon wieder das nächste Tablet folgen.

    Letztendlich müsste man da bei Odys nachfragen.

    Viele Grüße,
    Seb

  3. Bei Odys ist das Weltbild Tab mittlerweile aufgeführt.
    Es nennt sich Tablet PC 4, dort gibt es auch eine Rubrik Downloads
    http://www.odys.de/web/tablet-pc_wb_de.html

  4. Christian Klust
    19. April 2014

    Hallo zusammen,
    habe mir bei ebay ein Odys Tablet zugelegt, leider ohne Bedienungsanleitung und im Netz finde ich auch keine. Kann mir jemand weiterhelfen?
    Danke

  5. Ich bin Gott
    11. Juli 2014

    Ich habe mir das Tablet vor einem Jahr gekauft und bin sehr glücklich darüber und ein Problem was ich habe ist das, dass Ladekabel wackelkontakt hat :(

    Leider finde ich kein Ladekabel dazu und per Usb aufladen geht leider auch nicht :(

    Kann mir jemand sagen wo ich ein Ladekabel bekomme oder wie ich es per Usb aufladen kann??? Wäre froh um eine Antwort :)

    danke im voraus

  6. Hallo Zusammen

    hab mir vor 2 Jahren das Odys 1622 Taplet zugelegt naja jetzt nach sehr wenig gebrauch lag es längere Zeit im Schrank und bei einem Start nach mehreren Wochen ist nun der Bildschirm ganz Milchigweiss man oh man man kann fas nix erkennen

    Also bin von Marke Odis nichtmehr erbaut

  7. My tablet will not turn on. It has been charged. My uncle brought it for my from Germany.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)

Danach suchten andere Leser:

  • odys1622
  • tablet pc akku wechseln weltbild
  • odys 1622 technische daten
  • tablet odys 1622
  • weltbild tablet test
  • Odys Tablet PC-WB
  • angry birds fuer tablets