Wird der Nintendo 3DS 250 Euro kosten?

27. Juli 2010 | 09:05 Geschrieben von : Keine Kommentare

Der bekannte Analyst Michael Pachter erwartet für Nintendos kommenden Handheld 3DS einen Preis von 250 US-Dollar. Falls das in etwa stimmen sollte, kann man erwarten, dass der Preis bei uns 1:1 übernommen wird und wir in Europa 250 Euro zahlen müssten.

Laut Pachter wären aber auch höhere Preise drin, die man damit rechtfertigen könne, dass der 3DS „revolutionär“ sei. Er ist auch der Meinung, dass Nintendo problemlos mehrere Millionen Einheiten für einen Preis verkaufen kann, der deutlich über 250 US-Dollar liegt.

Was die Software betrifft, so ist er ebenfalls der Meinung, dass der durchschnittliche Preis der Spiele rund vier US-Dollar mehr betragen wird.

Erst letzten Monat verriet Nintendo-Präsident Satoru Iwata, dass die Entwicklungskosten eines 3DS-Spieles Wii-Niveau betragen, was natürlich auch einen höheren Preis letztendlich rechtfertigen würde. Kostet ein DS-Spiel durchschnittlich 500.000 Euro bis eine Millionen Euro, liegt ein Wii-Spiel bei satten fünf bis sechs Millionen Euro.

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)