Witch Hunters – Gestohlene Schönheit

30. April 2013 | 13:52 Geschrieben von : Keine Kommentare

Nachdem astragons Scary Spring-Reihe die Spieler von Redemption Cemetery – Grabgeflüster auf eine unheimliche Geisterinsel entführte, machen sich mutige Abenteurer im Wimmelbild-Adventure Witch Hunters – Gestohlene Schönheit ab sofort an die Erforschung eines verhexten Internats.

Angelica liebt die Geschichten, die ihre Großmutter Teresa aus ihrem langen ereignisreichen Leben zu erzählen weiß. Doch über eine Sache spricht die alte Dame nicht gerne – ihre Schulzeit im Internat der Madame Flemet, aus dem sie als junges Mädchen davonlief. Doch schließlich lässt sich Theresa von den Bitten ihrer Enkelin erweichen und berichtet von seltsamen Vorgängen, die allesamt mit der Rektorin Madame Flemet in Verbindung zu stehen schienen und welche Theresa glauben ließen, dass es sich bei der strengen Frau um eine leibhaftige Hexe handelte.

Wie Recht sie mit ihrer damaligen Vermutung hatte, stellt sich wenige Augenblicke später heraus, als die bloße Nennung ihres Namens die Hexe tatsächlich mitten in Theresas Wohnzimmer erscheinen lässt. Um ihre hilflose Großmutter zu schützen, stellt sich Angelica der wütenden Zauberin in den Weg – und bezahlt teuer für ihren Mut: Von Madame Flemet in eine alte Frau verwandelt, bleibt der Heldin nichts anderes übrig, als sich in das ehemalige Internat zu begeben und dort den Kampf gegen ihre Widersacherin aufzunehmen.

Witch Hunters – Gestohlene Schönheit ist ab sofort für 9,99 Euro (UVP) inklusive der 16. Info-Sammelkarte für den PC erhältlich.

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)