Zappelix zaubert: PC-Spiel als Therapie für Kinder mit ADHS

16. August 2010 | 11:28 Geschrieben von : Ein Kommentar

ADHS, in anderen Worten auch das Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätssyndrom, muss natürlich von einem erfahrenen Arzt diagnostiziert werden. Unterstützend dazu wird MMM MultiMediaManufaktur Ende August das Computerspiel „Zappelix zaubert“ auf den Markt bringen, das den Kindern die Möglichkeit einer Therapie ohne Medikamente bieten soll. Mitentwickelt wurde „Zappelix zaubert“ von dem ADHS-Experten Dr. Helmut Bonney, Facharzt für Kinderheilkunde mit kinderneurologischer Spezialisierung und Autor zahlreicher Bücher zu dem Thema.

Dr. Bonney empfiehlt den Betroffenen sich erst mit psychotherapeutischen und pädagogischen Mitteln helfen zu lassen, anstatt zu Medikamenten bzw. zur Arzneiverordnung zu greifen. Wie es heißt, konnte Dr. Bonney bereits im letzten Jahr die positive Wirkung der Therapie mit einem Computerspiel wissenschaftlich nachweisen.

Derzeit wird die Wirksamkeit von „Zappelix zaubert“ in einer Studie der Universität Zürich untersucht, die Ergebnisse sollen in Kürze veröffentlicht werden. Weiter heißt es, dass davon auszugehen ist, dass sich mit „Zappelix zaubert“ deutliche Therapieerfolge erzielen lassen.

Wie in der Pressemitteilung aufgeführt, eignet sich „Zappelix zaubert“ auch für Kinder mit Aufmerksamkeitsdefiziten, bei denen ADHS nicht diagnostiziert wurde.

Sicherlich eine gute Sache, wenn es denn in irgendeiner Art und Weise hilft. Gerade die Medikamente, unter anderem Ritalin, sind sehr hoch dosiert und wirken schon fast Amphetamin-ähnlich.

Das Spiel wird in zwei Versionen erhältlich sein: Die Elternversion für das Training zuhause kostet 119,99 Euro 99,99 Euro und die Praxisversion für Ärzte liegt bei 349,99 Euro 299,99 Euro. Beide Versionen enthalten ein Auswertungstool, das die Aktivitäten des Kindes während des Spiels bewertet und die Fortschritte in der Entwicklung im zeitlichen Verlauf erkennen lässt.

In der Praxisversion soll der Auswertungsbereich allerdings erheblich umfangreicher ausfallen. „Die Praxisversion bietet Ärzten und Therapeuten die Möglichkeit Betroffenen eine innovative Therapie anzubieten, die von führenden Experten entwickelt wurde und sich, ohne größere Investition, in die Praxisroutine integrieren lässt.“

1 Kommentar Antworte

  1. Ich finde es toll, dass es nun eine weitere Alternative dazu gibt, Kinder mit Psychopharmaka vollzustopfen. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass Kinder motiviert sind, an einem Computerspiel teilzunehmen.
    Außerdem nehme ich an, dass auch den Kindern, denen fälschlicherweise ADHS im wissenschaftlich definierten Sinne unterstellt wird, sondern die einfach nur kindliche Verhaltenweisen und eine bei Kindern übliche kurze Aufmersamkeitsspanne haben, geholfen oder zumindest nicht geschadet wird.
    Es ist erfreulich, dass es immer noch Forscher gibt, die sich bemühen, etwas Gutes zu entwickeln, und dass auch darüber berichtet wird.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)

Danach suchten andere Leser:

  • zappelfix zauberei
  • ads therapie
  • dr bonneys zappelix test
  • dr. bonneys zappelix therapiespiel für nintendo
  • 100
  • ads pc therapie
  • dr bonney adhs