Datenpanne bei Playdom, über 821.000 minderjährige „Pony Stars“-Nutzer betroffen

18. Mai 2011 | 12:04 Geschrieben von : Keine Kommentare

Datensicherheit ist in der Spielebranche im Moment ein sehr großes Thema. Wie jetzt bekannt wurde, muss der Social-Games-Anbieter Playdom, Tochterunternehmen von Disney, drei Millionen US-Dollar Strafe zahlen. Der Grund: Playdom ging mit den persönlichen Daten minderjähriger Nutzer sorglos um.

Dabei waren sowohl das Alter als auch die Mailadressen hunderttausender Nutzer des eingestellen Spieles Pony Stars im Internet frei abrufbar. Die Eltern wurden nicht über die Veröffentlichung der Daten informiert. Bis zu 821.000 minderjährige „Pony Stars“-Nutzer sollen laut der Federal Trade Commission (FTC) betroffen sein.

Die FTC sprach eine deutliche Warnung gegenüber den sozialen Netzwerken (Facebook, MeinVz, etc.) und Herstellern von Social-Games aus, dass man sich besser um den Schutz der Kinder und ihrer Daten kümmert.

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Anmelden Schreibe einen Kommentar ( Gast )

(*)

(wird nicht veröffentlicht) (*)

Danach suchten andere Leser:

  • e book reader
  • Datenpanne Disney
  • ponystars
  • meinvz